Ausbildung

beruf




plw stadt allendorf oben
Dreimal hessische Landessieger Raumausstattung/Sattler
Festliche PLW Ehrungsfeier in Stadtallendorfer Stadthalle

Die Begrüßung erfolgte durch Heinrich Gringel, den Präsidenten der Hessischen Handwerkskammern, dem mit der Ehrungs-Ansprache Dr. Martin Worms, Staatssekretär des Hessischen Ministeriums der Finanzender, mit seiner die Laudatio auf "... die Kammersieger und Elite des Handwerksnachwuchses in Hessen" (Einladungstext) folgte.

Weitere Glückwünsche überbrachten der Bürgermeister von Stadtallendorf, Christian Somogyi und Horst Zahn als Vizepräsident der HWK Kassel.
Mittendrin bei den zahlreich erschienenen Gästen waren auch von unserem Hessen-Vorstand mit Gerhard Arnold (BBA & PLW), Olaf Rosenbaum (BBA & PLW) und Michael Schwarz (LIV), drei offizielle Verbandsvertreter gekommen.

Insgesamt 59 Junghandwerkern, darunter unsere Raumausstatterin und zwei Sattler/innen wurden die HWK-Urkunden- übergeben. Die drei Raumausstatter/Sattler-PLW-Sieger: Elisabeth Feldpausch (Reitsportsattlerin), Lukas Helm (Fahrzeugsattler) und Mareike Eva Weigand (Raumausstatterin).

Gratulationen gingen auch an die Ausbildungsbetriebe von unseren PLW-Hessensiegern Raumausstatterin Mareike Eva Weigand, der Firma Wehner Raumgestaltungs GmbH in Maintal. (http://www.wehner-decoration.de/), die ebenfalls eine Urkunde vom HHT überreicht bekamen, sowie an den Ausbildungsbetrieb von unserer PLW-Hessensiegern Sattlerin Elisabeth Feldpausch, der Firma Sattlerei Helge Hänning in Wildeck. (www.tradere.de/index.php.), die ebenfalls eine Urkunde vom HHT überreicht bekamen

Die riesige Ausstellung mit den PLW im Foyer konnt danach in Ruhe nochmals angeschaut werden werden der der Musikalische Teil des Festevents so dynamisch und mitreisend das Buffet begleitete, das dieser auf keinen Fall unerwähnt bleiben darf: TRIO SCHLAGERLUST sorgte für reichlich 50er Jahre Sound. Mehr "Ton-Kunst-HANDWERK ohne Strom" unter:
http://www.trio-schlagerlust.de/ oder facebook: https://www.facebook.com/Schlagerlust

Neben Raumausstattern & Sattlern waren auch noch andere Ausbau-Verbände/Innungen bei der PLW-Feier dabei: Maler und Lackierer, Parkettleger, Stuckateure, Dachdecker, Tischler, Schumacher, Maßschneider u.v.a. - Allen von hier aus Gratulation zum PLW-Beste(n) Hessen in ihren Gewerken!

Zeit für Fachgespräche & Austausch fand sich beim anschließenden Get-together natürlich auch, wie unser Foto mit Ingeborg Totzke, Geschäftsführerin des Verbandes Farbe-Gestaltung-Bautenschutz-Hessen zusammen mit Frankfurts Raumausstatter-Innungsobermeister Olaf Rosenbaum und Landesverbands-BBA-Vorsitzendem der Raumausstatter & Sattler, Gerhard Arnold in Stadtallendorf beim PLW zeigen ...

Jetzt heißt es für unsere Landessieger/innen kurz tief durchatmen und dann Mitte November beim Bundes-PLW erneut anzutreten und "durchzustarten". Dazu wünschen wir viel Erfolg und drücken feste in Hessen die Daumen!
plw stadt allendorf unten



















IMG 2349 klIMG 2352 kl






Zukunftsweisend - Der Bundesleistungswettbewerb des Raumausstatter- und Sattlerhandwerks (PLW)


Die Sponsoren des PLWs im Gespräch mit der Pressestelle des ZVR (Interview)

Der Zentralverband Raum- und Ausstattung steckt derzeit in den Vorbereitungen des Bundesleistungswettbewerbs des Raumausstatter- und Sattlerhandwerks (PLW) und sieht der Veranstaltung, mit diesjähriger Rekordteilnahme, mit Vorfreude entgegen.

Wie auch in den letzten Jahren messen sich die Landesbesten Raumausstatter und Sattler Junggesellen im praktischen Leistungswettbewerb und stellen ihr Können vom 16. – 18. November 2017 in Bremen unter Beweis.

Damit der vom ZVR organisierte Wettbewerb reibungslos stattfinden kann, setzt der Verband auf die Mithilfe von Sponsoren. Doch was treibt die Firmen an, den Wettbewerb zu unterstützen? Der ZVR hat nachgefragt.

Ein interessantes Interview dazu mit Andreas Kopetschny, Geschäftsführer der MHZ Hachtel GmbH & Co. KG, führte die Presseabteilung des ZVR vor Kurzem.

ZVR: Herr Kopetschny, warum unterstützt Ihre Firma den PLW?

MHZ ist die Ausbildung im Raumausstatter-Handwerk ein großes Anliegen. Wir möchten junge Menschen motivieren, sich zu qualifizieren und zu professionalisieren. Dieser Wettbewerb ist eine sehr gute Möglichkeit, die eigene Kreativität und das Können zu zeigen. Aus diesem Grund unterstützen wir den Leistungswettbewerb gerne.

ZVR: Auf welche Weise und mit welchen Maßnahmen unterstützen Sie sonst die Berufsausbildung?

Über 80 Fachberater stehen unseren Kunden und deren Mitarbeitern täglich in beratenden Gesprächen zur Seite. Gerne gehen wir dabei auch auf die Anliegen der Auszubildenden ein. Regelmäßig besuchen Fachschulen unsere Produktionswerke und erhalten somit interessante Einblicke in die Herstellung von Sonnenschutzprodukten. Weiterhin steht unseren Kunden und somit auch deren Auszubildenden das breit gefächerte MHZ-Seminarprogramm zur Verfügung. Uns ist es ein großes Anliegen, unsere Kunden auf einer breiten Basis zu unterstützen und Fachwissen zu vermitteln.

ZVR: Zuletzt würde uns noch interessieren, wie viele Auszubildende die Firma MHZ selbst hat?

Die Zukunft unserer Wirtschaft hängt von gut ausgebildeten Fachkräften ab. Hierzu leisten wir unseren Beitrag und bilden derzeit 35 junge Menschen in 14 unterschiedlichen Berufen aus. Und auch nach der Ausbildung unterstützen wir unsere Mitarbeiter bei Weiterbildungen und Qualifizierungen.

Der ZVR bedankt sich bei Andreas Kopetschny für das Interview.






plw 2017 2 klplw 2017 kl








Größter PLW in Bremen aller Zeiten

Praktischer Leistungswettbewerb mit Rekordteilnahme

ZVR-Geschäftsführerin Heike Fritsche präsentierte der Mitgliederversammlung erfreut am vergangenen Wochenende in Köln im MercureHotel den derzeitigen Anmelde- und Teilnehmerstand zum im November bevorstehenden praktischen Leistungswettbewerb in Bremen (Bundes-PLW).

Bereits bei den Landessiegerentscheiden auf Landesebene nahmen mehr frisch gekürte Gesellen/innen teil als in den vergangenen Jahren. Somit konnte ein neuer Höchststand an Siegern als Teilnehmer am Bundeswettbewerb erzielt werden.

"Das zeigt, dass unsere in diesem Jahr verstärkten Kommunikationsmaßnahmen bezüglich des PLW bei den Raumausstatter-Ausbildungsbetrieben und Innungen angekommen sind, dass über die präsente Verbands-Öffentlichkeitsarbeit (Raum4You und soziale Netzwerke) die Gesellen/innen noch stärker erreicht werden und der wichtigste Gesellen/innen-Wettbewerbs der Raumausstatter- und Sattler-Branche (einschl. Feintäschner, Reitsport- und Fahrzeugsattler) weiterhin an Attraktivität gewinnt," so ZVR-Präsident Harald Gerjets.

"Auch unsere Branchenindustrie und -handel haben uns bestärkt in der Nachwuchskampagne einen Verbandsschwerpunkt zu setzen, wie die gemeinsame Sitzung mit dem Branchenbeirat beim vergangenen PLW in Bremen positiv gezeigt hatte," so der Vorsitzende des Berufsbildungsausschusses Frank Heinze.

Der diesjährige PLW wird mit einer Rekord-Teilnehmerzahl an Anmeldungen vom 16. bis 18. November wieder in Bremen im Berufsbildungswerk ausgetragen. Über das Ergebnis wird der Verband ausführlich berichten.





plw 2017 2 klplw 2017 1 kl








Raumausstatter-PLW in Hessen am Wahlwochenende

Sechs Kandidatinen wollen Hessens "Beste 2017" werden

Am Samstag (23.9.) ist es wieder soweit im BBW Südhessen in Karben.

Sechs Kandidatinnen haben sich für den Landessiegerwettbewerb der hessischen Raumausstatter-Gesellinnen angemeldet. Die Teilnehmerinnen haben alle in diesem jahr ihre Prüfung abgelegt mit überdurchschnittlich guten Noten und Punktzahlen. Sie sind jeweils bereits die besten Prüflinge aus Ihren Innungen vor Ort.

Die Siegerin darf den hessischen Landesinnungsverband dann im November in Bremen beim Bundes-PLW vertreten, wo auch in diesem Jahr unsere Herbsttagung stattfindet und unsere Hessen-Beste somit zahlreiche "Fans" nach Bremen mitbringen wird.

Der vom ZVR organisierte Bundesleistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – Profis leisten was) ermöglicht den Siegern darüber hinaus auch eine Qualifikation für ein Weiterbildungsstipendium der "Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)". Somit kann sich der erste, zweite und dritte Platz des Wettbewerbes neben der Auszeichnung für Talent und Leistung insgesamt 6.000 EUR für die Weiterbildung sichern. Der Antrag ist bei der zuständigen Handwerkskammer zu stellen. Die Förderung läuft über maximal drei Jahre.

Unsere amtierende Landessiegerin aus Hessen 2016, Kirsten Molitor aus Marburg, hat ein motivierendes Kandidatinnen-Grußwort gesendet:

"Als hessische Landessiegerin 2016 wünsche ich allen neuen Teilnehmerinnen in 2017 am Wettbewerb am kommenden Wochenende viel Spass, Selbstvertrauen und Erfolg! Das wird auch für die (neue) hessische Landessiegerin 2017 ein 'sehr spannedes' Jahr mit Teilnahme am Bundes-PLW in Bremen kurz vor Weihnachten und vielen Kammereinladungen bis zum finalen Jubiläums-Landesverbandstag der Hessen in Fulda."

PLW-Prüfer in diesem Jahr in Karben sind Gerhard Arnold (BBA-Vorsitzender), Olaf Ullmann (stellv. Landesinnungsmeister) und Olaf Rosenbaum (BBA-Mitglied LIV Hessen).

Die Kandidatinnen in Kurzvorstellung finden Sie hier >anklicken

Im übrigen verweisen wir auf unsere Facebookseite, wo wir aktuell über den PLW berichten! >folgen






tag des handwerks 1







"Tag des Handwerks 2017 in Hessen"

Raumausstatter-Innung Offenbach voll dabei

Mehr als 300 Jugendliche von weiterführenden Schulen aus der Stadt und dem Kreis Offenbach haben im September am Tag des Handwerks teilgenommen. Sie finden die schönsten Bilder der Veranstaltung unter www.op-online.de der Offenbach Post.

"Besonders der hessische Innungs-Flyer MEIN MEISTERPLAN über Berufsperspektiven und Aufstiegschancen im Raumausstatterhandwerk wird von den Ausbildunginteressierten gerne gelesen und mitgenommen", so Tanja Braun der Redaktion gegenüber.

Offenbachs Obermeister Horst Braun: "Viele Jugendliche sagten uns aber auch, das aber noch mehr Handwerksbetriebe ausbilden müßten und weitere Lehrlings- oder Praktikumsplätze anbieten sollten!"

Auf den Fotos sind die Raumausstattermeister(in) OM Horst Braun mit seiner Tochter Tanja Braun im Ehrenamtseinsatz zu sehen.

Viele andere Raumausstatterbetriebe, Innungen und HWKs/KHs nahmen hessenweit am Aktionstag teil.

tag des handwerks 2
Titelfoto: OP Offenbach Post, weitere Fotos Innung/KH OF.










fritsche hahn klazubi zahlen 2016Aufwärtstrend bei den Raumausstatter-Lehrlingen

Wieder mehr Azubis

im Raumausstatter-

handwerk

Der ZVR, Zentralverband für Raum und Ausstattung in Köln, meldet, dass die Anzahl der Auszubildenden im Jahr 2016 im Vergleich zu den letzten zehn Jahren zum ersten Mal wieder zugenommen hat. „Mit 1.805 besetzten Ausbildungsplätzen und einem Plus von 4,6 Prozent geht es endlich wieder bergauf“, freut sich der Verband in einer Pressemitteilung. Die Sattler konnten daneben im Jahr 2016 insgesamt 344 Ausbildungsplätze besetzen und die Bodenleger kamen auf einen Lehrlingsbestand von 475 Auszubildenden für das Jahr 2016. Ziel der Ausbildungskampagne Raum4You des ZVR sei es, diese Zahl noch weiter anzukurbeln. Seit Dezember 2016 werden auf dem Karriereportal AUBI-plus Azubis an ZVR-Mitglieder vermittelt. Auf dem junior-Day, dem Aktionstag des ZVR auf der Messe Heimtextil soll am 11. Januar 2018 wieder verstärkt auf die Ausbildungsberufe der ZVR-Handwerksberufe aufmerksam gemacht werden. (bj)-Onlinemeldung und Foto unserer Branchenfachzeitschrift "eurodecor"

Gestern traf sich die ZVR-Geschäftsführerin Heike Fritsche auch mit dem Obermeister Heinz Hahn und weiteren Vorstands-Vertretern der Frankfurter Raumausstatterinnung zu einem Gespräch über die anstehende Jahreshauptversammlung im kommenden September sowie die künftigen Berufsbildungsmaßnahmen beim Gesellennachwuchs im Rhein-Main-Gebiet!






gruppeUnsere PLW-Siegerin 2016 wurde eingeladen:
Zum 64. Junghandwerkerlehrgang in Wiesbaden

Mitmachen beim PLW lohnt sich nicht nur fachlich und zur Fortbildung, sondern auch für die vielen persönlichen Folge-Einladungen als Landessiegerin 2016 der Raumausstatter!

Denn: Alle Landessieger aus Hessen waren vom 18. April bis zum 21. April herzlich eingeladen zum Junghandwerkerlehrgang nach Wiesbaden.

Das Programm, das von Alexander Naumann, dem Ausbildungsberater der HWK Wiesbaden, zusammengestellt wurde, sollte einen Ausblick auf die Perspektiven im Handwerk geben und über die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten aufklären. Kirsten Molitor, unsere Landessiegerin 2016 berichtet über den hochinteressanten Lehrgang hier ausführlich.
mehr...





azubi handy klthomas azubi klNeue Gesetzeslage für Lehrlinge
Azubi-Berichtshefte künftig online!

Eine neue Gesetzgebung kürzlich vom Bundesrat verabschiedet sieht im "Gesetz zum Abbau verzichtbarer Anordnungen der Schriftform im Verwaltungsrecht des Bundes" auch die Überarbeitung des bestehenden Berufsbildungsgesetzes und der Handwerksordnung zu diesem Themenkomplex vor.

Wer künftig eine Ausbildung (im Raumausstatterhandwerk) beginnt, darf seinen Ausbildungsnachweis (bisher Printordner) nun auch digital führen, sofern der Ausbildungsbetrieb damit einverstanden ist. Dem wird sich nach und nach ein schlauer Betrieb kaum verwehren können.

Aber auch das digitale Berichtsheft muß (zumindest mit elektonischer Signatur) digital vom Ausbilder abgezeichnet werden vor der Prüfungsmeldung.

Bestehende Ausbildungsverhältnisse betrifft diese Änderung auf keinen Fall. Im Print begonnen muß auch im Print beendet werden. Auch ist Print weiterhin bei neuen Verträgen wie anfangs gesagt noch immer möglich. Wichtig ist, die Art und Weise der Heftführung VOR dem Arbeitsverhältnisbeginn (am besten schriftlich) festzulegen.

Erfahrungen mit Prüfungskommissionen und in der täglichen Praxisrealität gibt es natürlich noch keine, aber Grenzen könnten dann auftauchen, wenn es beispielsweise um Skizzen. Zeichnungen, Materialproben oder ähnliches geht.

Trotzdem sollten Ausbilder, Betriebe, Schulen und Innungen sich klar auf die nun gültige Gesetzeslage (positiv) einstellen und auf eine solche Entwicklung vorbereiten!

Grundlage ist der ausgezeichnete ausführliche Bericht von Max Frehner in der aktuellen DHZ vom 12.5. auf Seite 15 zum dort weiterlesen ...






rollupMitgliederwerbung und Ausbildungs(nachwuchs)kampagne
Neues LIV-Roll-Up-Motiv für BB-Messen in Hessen!

Die hessische Ausbildungskampagne und Mitgliedergewinnung wird bei der Mitgliederversammlung Anfang Mai in Biedenkopf wohl einen großen Raum als wichtiges Thema für alle Obermeister einnehmen.

Deshalb hat der LIV-Vorstand die KOSTENLOS für OM und Innungen bisher schon ausleihbaren Werbemittel (für Ausbildungsmessen, Offene-Tür-Schultage, Info- und Verkaufsveranstaltungen usw.) um ein neues Produkt (neben der bekannten BB-Großstellwand, dem Azubi-Flyer, Innungs-Fahnen, Themen-Roll-Ups, Groß-Plakat-Bannern etc.) erweitert:

Ab sofort steht ein neues Roll-Up mit dem aktuellen Ausbildungsflyer-Titelbild zur Verfügung, das sich insbesondere für Nachwuchs- und Imagekampagnen gut eignet für den Infostand vor Ort!

Reservierungen und Buchung des Werbe-Materials wie gehabt erfolgt über die LIV-Geschäftsstelle in Frankfurt (Frau Späth).






baustellethomas plwPraktischer Leistungswettbewerb 2016 (PLW) in Bremen
Zwei hessische Landessieger (Raumausstatter & Sattler) nahmen teil

Zum Start gab es ein tolles Menü-Abendessen in der Ausbildungs-Muster-Gastronomie der Berufsbildungswerkes für alle angereisten Landessieger/innen und die Kojen wurden 'ausgelost' (Hessen zog die Nummer 10). Danach gab's für die Raumausstatter rote Arbeitskleidungsshirts und für die Sattler schwarze Arbeitskleidungsshirts mit dem ausgefallenen Rückenaufdruck: "Ich bin Eliteur - Und was machst Du?", der von Frank Meiners (ÖA-Vorsitzender des ZVR) ausgedacht wurde!

Die hessische Teilnehmerin und unsere hessische Raumausstatter-Landessiegerin Kirsten Molitor aus Marburg hat sich bis zum Schluss in Bremen mit Spass und Elan in den Wettbewerb geworfen, genauso wie auch ihr hessischer Landessieger-Sattlerkollege Mustafa Agman, auch wenn es am Ende nicht für den Siegerpokal bei beiden gereicht hat.

Hessens Landesinnungsmeister Ulrich Thomas hatte sofort die richtigen Worte: "Der LIV Hessen ist stolz, denn dabei gewesen zu sein ist alles, das außer Euch beiden sonst niemand aus Hessen aus diesem Ausbildungs-Jahrgang geschafft!" mehr...





ausbildungsflyer titel klraum4you klLIV Hessen & ZVR Zentralverband:
"Raum4You" - Nachwuchskampagne

Der ZVR (Zentralverband Raum + Ausstattung) will mit einer "NEUEN KAMPAGNE" sein Engagement in der Nachwuchswerbung und Ausbildungsbetriebsanimation ab kommendem Jahr deutlich erhöhen.

Der Mitgliederversammlung in Siegburg wurde deshalb gerade ein nagelneues vom Öffentlichkeitsausschuss seit längerem ausgearbeitetes Konzept für eine bahnbrechende Ausbildungs-Kampagne mit dem Key-Visual "Raum4You" präsentiert und vorgelegt.

Die Kampagne will Schul(ab)gänger und Berufswahlorientierte Jugendliche überzeugen und begeistern, aber auch die eigenen Innungsbetriebe zur tatkräftigen regelmäßigen Ausbildung von Lehrlingen motivieren.

Einprägsam mit hohem Wiedererkennungseffekt soll vor allem das neue Kampagnen-Key-Visual für Jugendliche sein.

Nun liegt es in der Hand der einzelnen Landesverbände und Innungen, durch die aktive Zustimmung und Annahme der notwendigen Maßnahme, das 'ZVR-Ausbildungsoffensive-Paket' als Unterstützung Ihrer eigenen Arbeit und Aktionen mit einem klaren Bekenntnis auf den Weg zu bringen.

Auch der Raumausstatter-Landesverband Hessen hat ja bereits letztes Jahr im Rahmen seiner "Ausbildungsoffensive Hessen" mit der Präsenstation & Vorstellung seiner neuen Ausbildungs-Broschüre für Schüler, Lehrer und Eltern, einen wichtigen Kampagnen-Baustein umgesetzt.

Auf den Punkt gebracht heißt das:

AUSBILDUNG RAUMAUSSTATTER/IN
Der MEISTER-PLAN für deine ZUKUNFT könnte wie folgt aussehen.

(1) Duale Ausbildung in Praxis & Theorie - (2) Weiterbildung + Lehrgänge - (3) Meisterprüfung und/oder Studiumsfortsetzung - (4) Unternehmensgründung oder -Übernahme ... - Das sind die vier Grundpfeiler des Master-Plans im Raumausstatter-Handwerk.

Neben der Gewinnung neuer Lehrlinge geht es in beiden Kampagnen aber auch besonders um die Motivation der eigenen Mitgliedsbetriebe weiterhin wieder mehr auszubilden.

Die Broschüre kann von allen Obermeistern, Innungen und Schulen in Hessen bei der Geschäftsstelle kostenlos abgerufen werden um Sie an Schulen, Hochschulen, Berufsmessen oder in anderen öffentlichen Einrichtungen auszulegen bzw. zu verteilen!

Besuchen Sie uns auch bei Facebook, wo wir ständig über aktuelle Ausbildungs- und Weiterbildungs-News berichten!





heike-fritscheOffener Brief des ZVR
Ausbildungsoffensive und Lehrlingskampagne

Heike Fritsche, Geschäftsführerin des Zentralverbandes, hat in einem offenen Mitgliederbrief im aktuellen Newsletter die künftige Ausbildungspolitik und Lehrlingsproblematik in unserem Berufsfeld angesprochen.

Fragen, auf die die Herbst-Mitgliederversammlung in Siegen versucht hat, Antworten zu finden.

Wegen der Brisanz dieses Themas auch für unsere hessischen Betriebe, drucken wir diesen Rundbrief im Wortlaut ab. mehr...





praxisDer MEISTER-PLAN für Deine ZUKUNFT

Neue Meister und Gesellen 2016 im Raumausstatter-Handwerk

Der hessische Landesverband (LIV Raumausstatter & Sattler) gratuliert allen "neuen" Gesellen/innen und "frischgebackenen" Meister/innen zur bestanden Prüfung und der Gestaltung Ihrer "Kojen" als gelungene Praxisleistung!

Glückwünsche gehen an die Lehrkörper und Schüler der Meisterschulen Oldenburg (Fachschule für das Handwerk), Mannheim (Justus-Liebig), Bad Saulgau (Oberschwaben BaWü), Stuttgart, Mainburg und Münster, sowie an die Berufsschulen der Innung Berlin und BBW Karben (Wetteraukreis) in Hessen.

Ein großer Bericht über die einzelnen Prüfungen ist auch in der aktuellen RZ (Raumausstatter-Zeitschrift) in der Augustausgabe nachzulesen (www.raumausstatter.com) oder besucht uns auf unserer Facebookseite Raumnausstatterinnung Hessen Landesverband ebenfalls mit Einzelberichten aus den innungen und Schulen!

Wenn Sie/Ihr unser "Meisterkojen-Poster-2016" mit ideenreich umgesetzten Prüfungs-Themen anschauen und bestaunen wollt, klickt einfach hierweiter. mehr...

 




0995-1 kl
Zwei junge Raumausstatter(meister) mit Erfolg bei Messe-Wettbewerben

ZVR fördert auch in 2017 wieder Jungkreative Raumausstatter!

Die Teilnahme- und Bewerbungsunterlagen für den kommenden Heimtexilmesse-Wettbewerb "Young Creations award: Upcycling 2017" supported auch diesmal wieder vom Zentralverband Raumausstattung, sind bereits in der Bonner ZVR-Geschäftsstelle erhältlich und abrufbar.

Aufgerufen aus unserer Berufsgruppe und Verbandsreihen sind Raumausstatter(jung)meister, die sich mit einem plausiblen Raumgestaltungsgesamt-Konzept oder mit einer ansprechenden handwerklichen Designidee gerne einbringen möchten.

Eine erfolgreiche Wettbewerbs-Plazierung wird mit einem lukrativen Preisgeld und/oder Ausstellungsmöglichkeit auf der Leitmesse für Heimtextilien in Frankfurt am Main belohnt. Mitmachen lohnt sich also und gute Gewinn-Chancen hat man auch, wie die beiden Interviews der 2016-Gewinner zeigen. mehr...



 


ausbildungsflyer titel quDrei neue LIV-Broschüren: Ausbildung Raumausstatter/in, Tarifvertrag & Seminarprogramm:

"Der MEISTER-PLAN für deine ZUKUNFT"

Der hessische Landesverband hat den nächsten folgerichtigen Schritt in seinem Projekt "Ausbildungsoffensive 2016" verwirklicht, nämlich die Erstellung einer Berufsinformationsbroschüre über den Handwerksberuf des Raumausstatters (in Hessen).

Darüber hinaus ist ebenfalls die Broschüre des (neuen) Tarifvertrages für das Raumausstatter- und Sattler-Handwerk in Hessen fertiggestellt worden und liegt somit den Innungs-Mitgliedsbetrieben als Handreichung ganz aktuell vor.

Und als ditte Broschüre ist auch das Programmheft für das Fort- und Weiterbildungsseminar zum Thema "Sportstättenbeläge In- & Out-door" beim kommenden Landesverbandstag in Gelnhausen (Freitag 06.Mai von 12.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr) für interessierte (Berufs)schüler, Auszubildende, Gesellen/innen, Meister/innen und sonstige Raumausstatter und Gäste unserer Branche druckfrisch vorgelegt worden.

Rundum "Drei auf einen Streich" wichtige Broschüren-Flyer für unsere hessischen Innungsmitglieder und Raumausstatter... mehr...

 





Große Mehrheit auf Landesverbandstag des LIV Hessen
stimmt für den L
eitantrag „Ausbildungsoffensive 2015 –
Zentrales Ülu-BTZ Hessen“


Mit einem klarem Votum stimmte die Obermeister- und Delegiertentagung am zweiten Maiwochenende auf ihrem diesjährigen Landesverbandstag im Hochtaunuskreis für den vom Landesvorstand und der Ülu-Kommission erarbeiteten Leitantrag zur Einrichtung einer zentralen überbetrieblichen Ausbildungsstätte für das Raumausstatterhandwerk. mehr...






lehrstellenradar 2
Raumausstatter in Hessen schlagen Alarm:
Nur noch rund 200 Auszubildende im Raumausstatter-Handwerk in Hessen!

Die drei hessischen HWK-Standorte verfügen derzeit im Raumausstatter-Handwerk lediglich noch über 100 (Rhein-Main) ,70 (Wiesbaden ) und 30 (Kassel) Auszubildende in allen drei Jahrgangsstufen und wollen das unbedingt ändern… mehr...