Der Landesinnungsverband Hessen

innung






icons klLandesweit gestartete Mediennutzungs-Umfrage des LIV Hessen
Wir wollen gerne noch attraktiver, schneller und aktueller werden!

Gerne würde der LIV-Vorstand der Mitgliederversammlung Anfang Mai erste Ergebnisse zu unserer landesweiten Umfrage in Bezug auf neue Medien und verbesserte Mitgliederkommunikation vorlegen.

Deshalb hatte unsere Geschäftsstelle zusammen mit der Tagungseinladung und dem postalischen Tagesordnungsversand vor Ostern nochmals den Hinweis zur Umfrage unter dem Link https://liv-mediennutzung.jimdo.com/ beigelegt und mitversendet, mit der ausdrücklichen Bitte, daran kurz teilzunehmen!

Je mehr Innungsmitglieder und Obermeister kurz antworten auf die "3-Fragen", desto klarer die Ergebnisaussagekraft zur Präsentation am Landesverbandstag. Auf geht's und mitmachen!

Mehr Informationen dazu finden Sie/Ihr im nachfolgenden Bericht direkt hier im Anschluss ...






umfrage 2017Mediennutzungs-Umfrage des LIV Hessen
Wir wollen die Mitgliederkommunikation noch aktueller machen!

Landesinnungsmeister Ulrich Thomas: "Wir wollen die Mitgliederkommunikation noch aktueller machen und den Informatonsfluß zwischen den einzelnen Innungen und dem Landesverband noch mehr verbessern!" Deshalb startet der LIV Hessen diese Tage mit seiner Mediennutzungsumfrage unter den Verbandsmitgliedern in Hessen.

"3 Minuten für 3 Fragen", so Pressereferent Michael Schwarz, mehr müssen die Mitglieder gar nicht an Zeit investieren!

Über den Link auf dafür eingerichtete neue Website gehen, Zur Umfrage anclicken, Hinweise sehen und schon gehts los. Dreimal Fragen beantworten sowie Weiter antippen und minimale Firmenangaben und nur noch auf Senden drücken, das war's schon ... Die Angaben werden vertraulich behandelt und nur anonym ausgewertet. Das Gesamt-Ergebnis aller Teilnehmer bekommt natürlich jeder mitmachende Raumausstatter am Ende mitgeteilt!

"Die Umfrage gefällt mir sehr gut, weil sie leicht und schnell zu bedienen ist - Kompliment. Die Umfrage-Website ist sehr gut gemacht. Kurz & knackig und wird die Mitglieder bestimmt sofort ansprechen ...", so Frau Uta Struhalla-Kautz von unserer LIV-Agentur SK-Grafik www.sk-grafik.de

Und hier der Link wo es direkt und ohne Umwege zu unserer Umfrage geht:https://liv-mediennutzung.jimdo.com/

Bitte Mitmachen! --- Danke! --- LIM Ulrcih Thomas und PR Michael Schwarz







gertrud schmidt klKuriose Vorschau auf unseren Landesverbandstag in Biedenkopf im Mai
Älteste Polstergesellin Gertraud Schmidt im HR-Interview (Hessenschau)

Hessenschaubericht über die erste (1961) hessische weibliche Polstergesellin Gertraud Schmidt im Kreis Marburg-Biedenkopf. Foto anklicken und das HR-Video aus der Mediathek undbedingt anschauen, besonders das alte s/w-Filmdokument - Die Frau hat's auch heute noch gewaltig drauf, eben Handwerkerin! Grüsse vom Landesinnungsverband Hessen ...

HESSENSCHAU-Mediathek: "Die erste weibliche Polster-Gesellin blickt zurück"
17.03.2017 | 3 Min. | Verfügbar bis 24.03.2017 | Quelle: HR

Gertraud Schmidt wurde 1961 in der hessenschau als erste weibliche Polsterer-Gesellin im Kreis Marburg-Biedenkopf vorgestellt. Leider hat sie den hessenschau-Film selber nie gesehen. Deshalb zeigt ihn ihr unser Reporter Bernd Bark nun - mit 55 Jahren Verspätung.
Link zum HR-Video





kircheblumen

Nachruf: An alle Mitgliedsbetriebe
Giesela Fritz verstarb Anfang April

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir haben die traurige Pflicht, Ihnen mitzuteilen, dass Frau Gisela Fritz, ehemalige Geschäftsführerin der Vereinigten Frankfurter Innungen, am 2. April 2017 im Alter von 73 Jahren verstorben ist.

"Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren", so Heinz Hahn, Ehrenlandesinnungsmeister und Frankfurter Obermeister (Mitglied VFI).

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Dienstag, 18. April 2017 um 12.00 Uhr auf dem Friedhof Bornheim, Dortelweiler Straße 104, 60389 Frankfurt am Main statt.

In stiller Trauer
LIV Hessen und Innung Frankfurt





spende fluechtlinge klSpende an Flüchtlinge:
Klasse Hilfsaktion vom Gießener Innungs-Raumausstatter-Obermeister Gerhard Arnold!

Seit Mitte November 2016 betreiben die Johanniter in der Gemeinde Buseck zwei Gemeinschaftsunterkünfte für insgesamt 22 Flüchtlinge. Während die Gemeinde Buseck diese Wohnungen renoviert hat, haben sich die Johanniter um die Einrichtung der Wohnungen, sowie die Betreuung der geflüchteten Menschen gekümmert. Was allerdings noch dringend gefehlt hat, waren blickdichte Vorhänge vor den Fenstern, die gerade jetzt, wo es draußen wieder länger hell bleibt, für die nötige Verdunklung sorgen. „Die blickdichten Vorhänge geben den Wohnungen noch mehr Gemütlichkeit, sorgen für Privatsphäre und schaffen die Möglichkeit die Räume bei Bedarf abzudunkeln“, betont Dirk Haas, Bürgermeister der Gemeinde Buseck.

Bei der Wahl der Vorhänge konnten die Johanniter auf kompetente Hilfe vertrauen, denn sie arbeiten seit vielen Jahren mit der Firma Arnold Raumausstattung aus Lützellinden zusammen. „Für mich war es keine Frage auch in Bezug auf die Einrichtung der Flüchtlingsunterkünfte wieder auf unseren zuverlässigen Partner zurückzukommen und ihn zu bitten, sich um die Vorhänge zu kümmern“, erklärt Marco Schulte-Lünzum, Regionalvorstand bei den Johannitern in Mittelhessen.


Dass Herr Arnold die Vorhänge im Wert von etwa 1.200€ spenden würde, war eine echte Überraschung für alle Beteiligten. „Die Johanniter sind ein guter Partner für uns und wir schätzen das Engagement für Flüchtlinge. Da kam eins zum anderen und wir haben beschlossen die Gemeinschaftsunterkünfte durch die Ausstattung mit Vorhängen zu unterstützen“, erklärt Gerhard Arnold, Geschäftsführer der Firma Arnold Raumausstattung.

Die Johanniter in Mittelhessen sowie der Bürgermeister der Gemeinde Buseck bedanken sich ganz herzlich für diese freundliche und großzügige Spende!

Das sagt auch der LIV Hessen: Hut ab!

Raumausstattung Arnold
✉ In den Gärten 59 | 35398 Gießen / Lützellinden
✆ 06403 |77 9 66 00
✆ 0170 | 5 22 97 91
@ raumausstattung-arnold@t-online.de
www.raumausstattung-arnold.de






wand 2stroer









Entdecke das Offenbacher Handwerk

21. Berufsbildungsmesse im Rodgau (Nieder-Roden)
 
Unsere Raumausstatter Innung Stadt und Kreis Offenbach war mit einem Infostand an der 21. Berufsbildungsmesse der KH im Rodgau gut vertreten und hatte insbesondere sehr regen Zuspruch von Schülern und möglichen künftigen Bewerbern für eine Raumausstatterlehre.

"Insbesondere unser neuer hessischer MEISTER-PLAN-Ausbildungsflyer und unsere flexible und gut handhabbare Ausbildungsinfo-Stellwand haben die Jugend sehr angesprochen", so der Offenbacher Obermeister Horst Braun.

Beide Werbemittel können von den Obermeistern und Innungen aus hessen in der Frankfurter Landesgeschäftsstelle kostenlos ausgeliehen bzw. als Selbstkostenpreis-Werbepaket geordert werden.
Unschlagbarer "Raumausstatter-Star" war die Raumausstattermeisterin und Obermeistertochter von Horst Braun aus Offenbach: "Miss Tanja Braun" (ganz rechts) auf den Großwand-Plakaten, mit denen in der Region eifrig für die Handwerksmesse geworben wurde. Wir meinen, eine Aktion mit Nachahmungswert auch für andere hesissche Innungen ...

Weitere Fotos hier anclicken






plw km4k molitor kasselHessische Landessiegerin 2016 in Karben
Kirsten Molitor aus Marburg bei HWK-Ehrung

Unsere Landessiegerin 2016, Kirsten Molitor bei den Raumausstattern in Hessen hier bei der Ehrung der "Besten der Besten" aus dem Ständesaal des Landeswohlfahrtsverband in Kassel und Ihrem Gruß-Post an den LIV Hessen:

"Mit besten Grüßen aus dem Herzen Kassels, direkt gegenüber der Handwerkskammer. Es war ein schöner Nachmittag mit interessanten Vorträgen und einer geselligen Atmosphäre im Anschluss. Liebe Grüße, Kirsten Molitor."

Wir werden unsere Gewinnerin des Landessiegerwettbewerbes 2016 aus Karben und Teilehmerin beim PLW-Wettbewerb in Bremen schon bald in Hessen wieder begrüßen dürfen, zum kommenden Landesverbandstag Anfang Mai in Biedenkopf, denn da soll Sie den Obermeistern und Delegierten nochmals ihre Teilnahmeerfahrungen berichten und wird vom Vorstand auch nochmals offizielle Gratulationswünsche erhalten!






megMaler- und Lackierinnung und Maler-Einkauf MEG hatten eingeladen
After-Work Veranstaltung in der MEG Ffm zum Thema "Raumausstattung"

Gemeinsam mit der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main begrüßte die MEG vergangene Woche zahlreiche Handwerker-Gäste zur exklusiven Afterwork-Veranstaltung in der Niederlassung Frankfurt.

Drei Top-Referenten/innen trafen auf großes Interesse mit ihren kurzweiligen Powervorträgen rund um das Thema "Raumausstattung gewinnbringend verkaufen", "Caparol UNIKAT #1" und „Mit Malertest.de – Gütesiegel Neukunden gewinnen“.
Auch die digitale Welt hatte ihr begeistertes Publikum gefunden. Die MEG-Fachberater/innen zeigten an praktischen Beispielen die Möglichkeiten von "SPECTRUM_express" auf und stellten ihnen ihren neuen digitalen Mitarbeiter vor.

Neben einem leckeren Snack, hatten alle Gäste die Möglichkeit die neue 1.000 m² große Raumausstattung im ersten OG unserem Verkaufszentrum Hanauer Landstrasse zu erkunden und sich dort gleich professionell beraten zu lassen.

"Ein großes Dankeschön geht an unsere Gäste, Referenten und Mitarbeiter für diesen tollen Abend und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal", so Dirk Buss MEG-Regionalleiter. mehr...





senioren weihnachtsenioren weihnacht 2Alte Sozialausschuß-Tradition in Frankfurt

Innungs-Senioren- und Althandwerker-Weihnachtsfeier

Die gemeinsame "Jahresansprache" von Wilma Rachel (Sozialausschuss), Heinz Hahn (OM Ffm) und Olaf Rosenbaum (stellv.OM Ffm) mit "Jahresrückblick" an die anwesenden Althandwerker/innen bei der Weihnachtsfeier war wieder ein Highlight für die Senioren und Althandwerker um über die Innungs- und Landesverbandsarbeit aus 2016 informiert zu werden.

Die Althandwerker der Frankfurter Raumausstatter- und Sattlerinnung feierten am Adventwochenende auf der Weihnachtsfeier, die vom Innungssozialausschuss und seiner Vorsitzenden Wilma Rachel wie immer feinstens vorbereitet und ausgerichtet wurde, bei guten Gesprächen und Menueessen (Kürbissuppe, Traditions-Gans, Panna Cotta, Kaffe+Kuchen ...). Elvira Hahn lass dazu eine lustige Comedy-Weihnachtsgeschichte vor, die alle Gäste recht amüsierte.
Auch der Geburtstag des Frankfurter Obermeisters Heinz Hahn, dürfte da auch nochmals Erwähnung und seine (Nach)Feier finden!

Es wurde bei guter Stimmung ein Happy Birthday auf den OM Heinz Hahn angestimmt und anschl. darauf angestossen!

Alle Innungs-Althandwerker/innen gingen froh und gut gelaunt nach Hause - Frohes Weihnachtsfest!






hessenparkmrchen7Raumausstattung Marlene & Gerhard Arnold

im Hessenpark
Das Advent-Polsterer-Märchen von der goldenen Nadel

Es war einmal ... Kurz vor Nikolaus fanden im Freilichtmuseum Hessenpark im Taunus einige gut besuchte (vor)weihnachtliche Mitmach-Aktionen für Kinder und Erwachsene statt.

Unter anderem wurde der Raum über der alten Schule umbenannt in: "Erzähl mir was - Raum". Initiatorin war die bekannte Moderatorin und Märchenerzählerin Michaele Scherenberg aus Bad Homburg. Bei adventlicher Stimmung schlug sie die gespannt zuhörenden Kinder mit nicht alltäglichen Märchen und Weihnachtsliedern in ihren Bann.

Gerhard Arnold "Polstermann", von der Raumausstattung Arnold aus Gießen/Lützellinden überreichte an diesem besonderen Tag einen neu gepolsterten und aufgearbeiteten Sessel von 1835, ein wirklich antikes Unikat, Herrn Jens Scheller, dem Geschäftsführer des Freilichtmuseums Hessenpark, damit in Zukunft die Märchen und Geschichtenerzähler eine passende Stimmung zaubern können.

Der Märchensessel wirkte wunderschön auf dem ausgelegten roten Samt mit den kuschligen Kissen und Poufs und half die Zuhörer schnell in das Land der Fantasie zu versetzen.

Frau Scherenberg überreichte dem " Polstermann und der Polsterfrau" ein eigenes Märchen, das Märchen von der goldenen Nadel, welches Gerhard und Marlene Arnold abwechselnd der lauschenden Schar mit viel "handwerklichem Geschick" erzählten!

Es war ein überaus gelungener 2. Advent in historischem Ambiente der alten Schule im Hessenpark-Dorf. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann ...

hessenparkmrchen8
hessenparkmrchen3hessenparkmrchen4








hessenparkmrchen1hessenparkmrchen5Zu den Fotos:

Oben: Übergabe unseres Märchensessels an den Geschäftsführer des Freilichtmuseums Hessenpark, Herrn Jens Scheller.

Von links nach rechts: Frau Badeda (Historikerin und Museumspädagogin), Jens Scheller (GF Hessenpark), Gerhard Arnold (Raumausstattung Arnold) und Michaele Scherenberg (Moderatorin und Märchenerzählerin), sowie gebannt lauschen die ersten Kinder mit Michaele durch das Märchen und unser Märchensessel wartet schon ungeduldig auf lauschende Zuhörer, bis der Märchen-Polsterer zu lesen beginnt (Fotos alle Raumausstattung Arnold & Hessenpark Freilichtmuseum)





fusion taunusnoll markusInnung Main-Taunus und Innung Hochtaunus fusionieren
Neue Rhein-Main-Gebiets-Innung wählt neuen OM und Vorstand

In Hessen haben zwei unserer Innungen im Ballungsraum Rhein-Main fusioniert um noch schlagkräftiger in Ihrer Verbandsarbeit vor Ort zu werden und die Energien zu bündeln: Neuwahlen der (neuen) Raumausstatter-Innung Main-Hoch-Taunus!

Bereits seit langer Zeit vorbereitet und geplant von den Mitgliederversammlungen und Vorständen beider Innungen aus dem Rhein-Main-Ballungsraum wurde zum kommenden Jahreswechsel die Fusion nun endgülttig eingeleitet.
Die zum 1. Januar 2017 fusionierte Raumausstatter-Innung Main- und Hochtaunus hat Ihren neuen Vorstand, OM und stell.OM  gewählt (siehe Foto): v.l.n.r: Wilfried Titze, Helmut Ebner, Stefanie Müller-Faust, Markus Noll (Andreas Mohr ist nicht auf dem Bild).

Auf der Sitzung am 8. Nov. in Oberursel wählten die Mitglieder der bisherigen Raumausstatter-Innungen Main-Taunus und Hoch-Taunus Ihren neuen Vorstand.

Mit Wirkung ab 1.1.2017 wurde Herr Markus Noll aus Bad Soden zum Obermeister der fusionierten Innung gewählt. Zu Stellvertretern wurden Herr Helmut Ebner aus Kronberg und Frau Stefanie Müller-Faust aus Hofheim gewählt. Beisitzer im Vorstand sind Herr Andreas Mohr aus Kelkheim und Herr Wilfried Titze aus Friedrichsdorf. Alle Ehrenamtsträger wurden einstimmig in Ihr Amt gewählt.

Der Landesinnungsvorstand gratuliert dem neu gewählten Gremium und wünscht für die Zukunft weiterhin viel Erfolg auch in der neuen Konstellation!

Hier der Link zur Homepagemeldung der KH-Taunus:
http://www.handwerk-main-taunus.de/MTK/mitteilungs_list/mitteilung_detail.html?message=/kh/mitteilungsverwaltung/MTK/20-Innungsversammlung

 




ehrung heinz hahnObermeister-Ehrung von Heinz Hahn durch HWK Frankfurt-Rhein-Main
40 Jahre Sachverständigentätigkeit im Handwerk und Verband des BSR

Dem Frankfurter Obermeister Heinz Hahn wurde gestern von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main in seiner Firma eine HWK-Urkunde für 40 Jahre Sachverständigentätigkeit (auch im Rahmen des BSR für unseren Raumausstatterverband) überreicht.
Dies wurde persönlich von Herrn Füller und Herrn Dr. Schlapp von der HWK vorgenommen!

Auch der hessische Landesverband gratuliert dem Frankfurter Raumausstatter- (und Sachverständigen-)Urgestein zu dieser Ehrenauszeichnung durch die Kammer!

 




badnauheimjugendstiltage 2badnauheimjugendstiltageRaumausstatter Marlene und Gerhard Arnold repräsentieren das Handwerk

11. Jugendstilfestival in Bad Nauheim mit großem Programm über drei lange Tage


Ein langes Wochenende lang vom 08.09. bis 11.09.2016 begrüßte das Jugendstil-Bad wieder zahlreiche Historienfans des Jugendstils zu dem historischen Radrennen am 10.09., den zahlreichen Konzerten mit Musik dieser Epoche, Droschkenfahrten, historischen Modeschauen (Kostüme und Hüte), Technikdenkmalführungen durch das Sprudeljugendspielbad im Kurpark, der großen Fotoaustellung aus "guter alter Zeit" und bei den gut besuchten Führungen zu den Kurpersöhnlichkeiten (VIP's) dieser Zeit mit Hintergrundgeschichten (www.jugendstilfestival.de).
Aber auch unser BBA-Vorsitzender Raumausstattermeister Gerhard Arnold vertratt unseren Beruf im Restauratoren- und Kunsthandwerkermarkt dieser Zeitepoche mit einer offenen Polsterwerkstatt und "wunderschönen" Originalmuster-Jugendstilstoffen von Backhausen aus Österreich (Wiener Werkstätten).

"Die Jugendstiltage waren einfach nur sensationell - super Wetter und tolles Besucherpotenzial - und wir hatten wunderbare Gespräche mit Endverbrauchern und möglichen Auszubildenden und unser Thema "Salonatmosphäre" kam sehr gut an und wurde auch von der Presse pausenlos abgelichtet", schwärmt die Einrichtungsfrau Marlene Arnold von Ihrem Stand mitten im Grünen, direkt im Sprudelbad und den ehemaligen Kuranlagen (in reinstem Jugendstil erbaut).
Raumausstattermeister Gerhard Arnold weiter: "Also, das Raumausstatterhandwerk war durch die ganze 'emotionale' Umgebung und unsere Polstervorführungen, von uns bestens vertreten!"

Pressereferent Michael Schwarz vom Landesinnungsverband Hessen war überrascht, wie sich die Endverbraucher und Besucher in dem "Open-Air-Atelier" (Anmerkung: Ideales Sonnenwetter für Kurgäste und Sommerfrische ...) von unserem hessischen Berufsbildungsausschussvorsitzenden, gerade kleine Arbeits-Details, Werkzeughandgriffe und und Materialbeschaffenheiten beim Möbelaufarbeiten interessiert erklären ließen: "Es bestätigte sich mal wieder, das eine qualitativ gute Innungs-Standgestaltung mit Erlebnischarakter (gerade bei Stoffen & Co.) gegenüber der schnellen Plastikzelt-Tapeziertisch-Kombi-Wahlkampf-Variante, unser Berufsimage weitaus klarer an den Kunden bringt". mehr...






zvr8Eurointerior-Wettbewerb 2018 geht von der Domotex zur Heimtextil


Zahlreiche Innungsstimmen zum Messestandort-Wechsel

Einer der bedeutendsten internationalen Wettbewerbe für Raumausstatter, der Euro-Interior wechselt von der Domotex, Hannover zur Heimtextil, Frankfurt am Main. Der Europäische Berufswettbewerb findet im Zwei–Jahres–Rhythmus statt und geht 2018 in die 6. Runde. Siehe hierzu unseren Bericht vom Wochenende und auch die aktuellen Facebooknachrichten. Heute wollen wir noch über die ersten positiven Stimmen dazu aus unserem Landesverband informieren. mehr...






IMG 0339
Südhessische Innungen rund um Darmstadt auf der Mathildenhöhe

Die Jugendstiltage 2016 –

Ein Premium Event für die Innung

Jedes Jahr ruft Darmstadts Mathildenhöhe zu den hessenweit bekannten Jugendstiltagen um ein berauschends Festwochenende in Lichtspektakel zwischen purer Jugendstil-Architektur und -Kunst, nebst Handwerksständen zu veranstalten. Mittlerweile fester Bestandteil: Die Teilnahme der südhessischen Raumausstatter-Innungen! mehr...