Der Landesinnungsverband Hessen

innung




ruderfest hwkAm27.05.2017 das 8. Frankfurter Ruderfest am Main
Frankfurter Ruderfest 2017: Und das Raumausstatter-Handwerk ist dabei

Das 8. Frankfurter Ruderfest geht 2017 in die nächste Runde und bietet vom 24. bis 28. Mai in der MainArena zwischen der Untermainbrücke und dem Holbeinsteg wieder vier Tage sportliche Höhepunkte der Extraklasse. Nach einer Eröffnungsparty mit Open-Air-Musik und Fassbieranstich gibt es drei Tage lang hochklassigen Rudersport auf dem Main - und Spaß für Groß und Klein am Ufer. Die sportlichen Komponenten dabei sind die besten Achter Deutschlands am Samstag.

Mit dabei ist erstmals das regionale Handwerk: Am Samstag, 27. Mai, wird sich die Wirtschaftsmacht von nebenan von 10:00 bis 17:30 Uhr auf dem Gelände in Höhe Holbeinsteg und auf der Bühne präsentieren. Raumausstatter, Sattler, Schuhmacher, Maßschneider und andere Innungen aus Frankfurt zeigen: Das Handwerk ist eine hervorragende Karriereperspektive für Schulabgänger. Unter dem Motto #einfachmachen zeigen Ausbildungsberater der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sowie Handwerksmeister und Azubis, dass langes Grübeln nicht lohnt. Die teilnehmende Frankfurter Raumausstatter-Innung möchte insbesondere die (Nachwuchs)Jugend an diesem Tag ansprechen und für den Gestaltungsberuf begeistern!

Denn: Der wichtigste Faktor bei der Berufswahl und beim Sport ist etwas mit Leidenschaft zu tun und die Dinge anzupacken. Die 130 Berufe in der Dualen Bildung bieten individuelle Möglichkeiten für Praktika und einen fundierten Start ins Berufsleben. Mit dem möglichen Ziel: Der Meisterschaft.

Auch Eintracht Frankfurt wünschen wir an diesem Tage ein gutes Pokalfinale und vielleicht kommt dieser Kelch ja mal wieder an den Main zurück ...

Mehr Informationen zur Veranstaltung und dem Ablaufprogramm unter www.ruderfest.de.





jugendstiltage programm kljugendstil kl










Südhessische Innungen rund um Darmstadt auf der Mathildenhöhe
Die Jugendstiltage 2017 – Ein Premium Event für die Innung

Die Innung Darmstadt-Dieburg feiert am kommenden Wochenende die Jugendstiltage 2017 Mathildenhöhe "Eine Nacht in Gelb".

Jedes Jahr ruft Darmstadts Mathildenhöhe zu den hessenweit bekannten Jugendstiltagen um ein berauschends Festwochenende in Lichtspektakel zwischen purer Jugendstil-Architektur und -Kunst, nebst Handwerksständen zu veranstalten. Mittlerweile fester Bestandteil: Die Teilnahme der (agsr) Arbeitsgemeinschaft der südhessischen Raumausstatter-Innungen unter der Federführung der Innung DA!

Initiatorin dieser Innungsaktion ist Raumausstattermeisterin Meike Wallner-Kandt: „Wir nutzen diesen tollen Rahmen, um zu zeigen, dass die Schönheit und Qualität des Jugendstils auch heute noch lebendig ist. Unser Handwerk liefert die Materialien und verfügt über das Können, diese zu verarbeiten. Besonders unsere Polsterarbietungen sind bei den Besuchern beliebt, aber auch die Original wieder aufgelegten Jugendstilstoffe der Wiener Firma Backhausen und anderer Lieferanten".

Der Infostand wird diesmal wieder ausgerichtet und betreut von Experten aus Innungsfachbetrieben der AGSR (Arbeitsgemeinschaft südhessischer Raumausstatterinnungen).
Dr. Harald Schlapp (GF agsr): "Das weit sichtbare R-Zeichen gehört zum Jugendstilfest mittlerweile genauso dazu wie der Hochzeitsturm!"

Zum 14. Mal werden die Jugendstiltage auf der Darmstädter Mathildenhöhe für die Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis. Am Samstagabend erwartet die Gäste dann die „Nacht in Gelb“ mit rund 2000 Lichtern und 300 Lampions. Vom 19.5. bis zum 21.5.2017 finden in diesem Jahr (erstmals unter erweiteter Einbeziehung der Künstlerkolonie!) das "Jahrhundertwendefest" statt ... und die Raumausstatterinnung ist wieder dabei. Mehr Programmdetails unter: http://www.darmstadt-tourismus.de/…/darmstaedter-jugendstil…

 


 


gib dir stoff 1gib dir stoff podium






Raumausstatter: "Wir geben Stoff"
Spezielles Mitgliederangebot - Only for you!

Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung der Mitglieder-Jahresversammlung des Zentralverbandes Raum+Ausstattung in München gemeinsam mit der Initiative Textile Räume (ITR) und der Stoffkampagne "GIB-DIR-STOF" während des MSF vor wenigen Wochen will der ZVR gemeinsam mit den Raumausstatter-Landesverbänden, die wichtige Stoffinitiative bei den Inneneinrichtern weiter voranbringen.

Deshalb besucht die ZVR-GF Heike Fritsche den hessischen Landesverband in Biedenkopf um gemeinsam mit dem hessischen Landesinnungsmeister Ulrich Thomas die Kampagne auch hier vorzustellen.

Und sie haben für 'schnellentschlossene' Mitgliedsfirmen ein hochinteressantes Angebot zu machen ... Mehr dazu auf der Tagung am kommenden Wochenende!

Und was ist eigentlich GIB-DIR-STOFF?

Eine Stoff(verkaufs)kampagne der Inititaive Textile Räume (ITR), aus einem übergreifenden Zusammenschluss der Stoffbranche von Lieferanten und Verbänden, sowie der Heimtextil-Messe und Fachmagazinen, zur Förderung der Akzeptanz von "Mehr Stoff in Räumen und Objecten", bei der auch Raumausstatter (99,-- Euro pro Kalenderjahr Mitgliedsbeitrag) direkt als Handel und Verarbeitungs-Handwerk dabei sein sollten!

Mehr dazu auch unter www.gib-dir-stoff.com





events 2017


Top-Eventprogramm am kommenden Mai-Wochenende
Ganz viel Theater beim Landesverbandstag Biedenkopf

Highlight wird wohl die Aufführung von "Frankenstein" (Cinema anno 1931) als abendfüllendes GRUSEL-DINNER werden, denn auf den Landesverbandstags-Abend-Event am kommenden Samstag dürfen sich die Teilnehmer/innen schonmal sehr im Voraus freuen.
Denn nach dem letztjährigen großen Erfolg mit dem KRIMI-DINNER im Golfhotel Gelnhausen wird es in diesem Jahr so richtig gruselig, diesmal aber im nördlichen Hessen, genaugenommen im Halbersbacher Parkhotel in Biedenkopf.

Dr. Carsten Wenzel und Peter Hohenecker, ... die beiden allein in über 30 Rollen(!), sowie Birgit Simmler (Regie), vollführen bei dem Theaterstück ... oder vielleicht besser: der Film-Handlung großartige Verwandlungen. Mehr wollen wir hier noch nicht verraten, genausowenig wie das dabei zelebrierte 'Grusel-Menue' unserer Gäste.

Es wird wieder bestimmt ein ganz toller Abend an Unterhaltung und wer dabei sein will, kann sich noch für einzelne Restkarten in der Geschäftsstelle FFM (Frau Späth) telefonisch anmelden. Gleiches gilt für das Eventpartnerprogramm.

Der Besuch des (Opern)Marionettentheater's Schartenhof in Eckelshausen und der Besuch des "Schenkbarschen Hauses" in Biedenkof. Kurzfristige Anmeldungen sind auch hierfür noch möglich in der Frankfurter Landesverbandsgeschäftsstelle direkt telefonisch bei Frau Späth!

Einen kleinen Vorgeschmack auf das umfangreiche und interessante Partnerangebot und auch das Gruseldinner während der Landesverbandstagung in Biedenkopf am kommenden Wochenende können Sie / könnt Ihr gerne auf der Fotoslideshow als Minifilme bei uns auf facebook #RaumausstatterinnungHessenLandesverband anclicken. Folgen Sie uns / folgt uns bei FB  tagesaktuell zu Infos rund um den diesjährigen Landesverbandstag!





posamentenfertigungHandwerkstradition im Hessen-Land (1)
Posamenten-Fertigung direkt in Frankfurt

Die Firma Julius Scheuerle wurde im Jahre 1900 in Frankfurt gegründet und befasste sich von Anfang an mit der Fertigung von Posamenten. Daneben fertigten wir bis in die 50er Jahre Uniformeffekten und bis in die 80er Jahre gestickte Abzeichen. Noch heute befindet sich der Betrieb in vierter Generation in Familienbesitz.

Unsere Kunden sind Polsterer, Raumausstatter, Dekorateure, Inneneinrichter, Ladenbauer, Designer, Hotels, Theater und viele andere Verwender von Posamenten in ganz Deutschland, Europa und auch darüber hinaus. Beratung, Verkauf und Versand erfolgen im direkten Kontakt mit den Kunden von Frankfurt aus.

Unser Team aus 4 Mitarbeitern fertigt heute wie damals in traditioneller Weise exclusive Posamenten in individueller Sonderanfertigung. Dazu halten wir auf etwa 400qm einen Maschinenpark mit ca.20 Maschinen bereit.

Um Ihnen möglichst perfekte Farbtreue ohne lange Wartezeiten bieten zu können, haben wir ständig mehrere Tonnen Garne verschiedener Sorten in hunderten von Farben am Lager. So fertigen wir Quasten, Kordeln, Fransen, Borten, Seile und andere Posamenten individuell nach Ihren Farbmustern und Ihren Wünschen.

Zusätzlich zu unseren selbst gefertigten Posamenten umfasst unser Handels-Sortiment Kollektionen vieler deutscher und internationaler Hersteller. Aus allen Bereichen, von besonders preisgünstiger Industrieware bis zu extra hochwertigen Einzelanfertigungen. Damit haben Sie die Wahl unter viel mehr Artikeln, Modellen, Dessins, Materialien, Farben, Qualitäten... vieles davon sofort ab Lager. Nutzen Sie unsere langjährigen Branchenkontakte zu Ihrem Vorteil.

Mehr zu dem Tradionsbetrieb unter www.posam.de und hier direkt weiterlesen in dem informativen Foto-Bericht aus der 'Senioren-Zeitschrift' 2-2017 der Stadt Frankfurt am Main. hier...







icons klLandesweit gestartete Mediennutzungs-Umfrage des LIV Hessen
Wir wollen gerne noch attraktiver, schneller und aktueller werden!

Gerne würde der LIV-Vorstand der Mitgliederversammlung Anfang Mai erste Ergebnisse zu unserer landesweiten Umfrage in Bezug auf neue Medien und verbesserte Mitgliederkommunikation vorlegen.

Deshalb hatte unsere Geschäftsstelle zusammen mit der Tagungseinladung und dem postalischen Tagesordnungsversand vor Ostern nochmals den Hinweis zur Umfrage unter dem Link https://liv-mediennutzung.jimdo.com/ beigelegt und mitversendet, mit der ausdrücklichen Bitte, daran kurz teilzunehmen!

Je mehr Innungsmitglieder und Obermeister kurz antworten auf die "3-Fragen", desto klarer die Ergebnisaussagekraft zur Präsentation am Landesverbandstag. Auf geht's und mitmachen!

Mehr Informationen dazu finden Sie/Ihr im nachfolgenden Bericht direkt hier im Anschluss ...






umfrage 2017Mediennutzungs-Umfrage des LIV Hessen
Wir wollen die Mitgliederkommunikation noch aktueller machen!

Landesinnungsmeister Ulrich Thomas: "Wir wollen die Mitgliederkommunikation noch aktueller machen und den Informatonsfluß zwischen den einzelnen Innungen und dem Landesverband noch mehr verbessern!" Deshalb startet der LIV Hessen diese Tage mit seiner Mediennutzungsumfrage unter den Verbandsmitgliedern in Hessen.

"3 Minuten für 3 Fragen", so Pressereferent Michael Schwarz, mehr müssen die Mitglieder gar nicht an Zeit investieren!

Über den Link auf dafür eingerichtete neue Website gehen, Zur Umfrage anclicken, Hinweise sehen und schon gehts los. Dreimal Fragen beantworten sowie Weiter antippen und minimale Firmenangaben und nur noch auf Senden drücken, das war's schon ... Die Angaben werden vertraulich behandelt und nur anonym ausgewertet. Das Gesamt-Ergebnis aller Teilnehmer bekommt natürlich jeder mitmachende Raumausstatter am Ende mitgeteilt!

"Die Umfrage gefällt mir sehr gut, weil sie leicht und schnell zu bedienen ist - Kompliment. Die Umfrage-Website ist sehr gut gemacht. Kurz & knackig und wird die Mitglieder bestimmt sofort ansprechen ...", so Frau Uta Struhalla-Kautz von unserer LIV-Agentur SK-Grafik www.sk-grafik.de

Und hier der Link wo es direkt und ohne Umwege zu unserer Umfrage geht:https://liv-mediennutzung.jimdo.com/

Bitte Mitmachen! --- Danke! --- LIM Ulrcih Thomas und PR Michael Schwarz







gertrud schmidt klKuriose Vorschau auf unseren Landesverbandstag in Biedenkopf im Mai
Älteste Polstergesellin Gertraud Schmidt im HR-Interview (Hessenschau)

Hessenschaubericht über die erste (1961) hessische weibliche Polstergesellin Gertraud Schmidt im Kreis Marburg-Biedenkopf. Foto anklicken und das HR-Video aus der Mediathek undbedingt anschauen, besonders das alte s/w-Filmdokument - Die Frau hat's auch heute noch gewaltig drauf, eben Handwerkerin! Grüsse vom Landesinnungsverband Hessen ...

HESSENSCHAU-Mediathek: "Die erste weibliche Polster-Gesellin blickt zurück"
17.03.2017 | 3 Min. | Verfügbar bis 24.03.2017 | Quelle: HR

Gertraud Schmidt wurde 1961 in der hessenschau als erste weibliche Polsterer-Gesellin im Kreis Marburg-Biedenkopf vorgestellt. Leider hat sie den hessenschau-Film selber nie gesehen. Deshalb zeigt ihn ihr unser Reporter Bernd Bark nun - mit 55 Jahren Verspätung.
Link zum HR-Video





kircheblumen

Nachruf: An alle Mitgliedsbetriebe
Giesela Fritz verstarb Anfang April

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir haben die traurige Pflicht, Ihnen mitzuteilen, dass Frau Gisela Fritz, ehemalige Geschäftsführerin der Vereinigten Frankfurter Innungen, am 2. April 2017 im Alter von 73 Jahren verstorben ist.

"Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren", so Heinz Hahn, Ehrenlandesinnungsmeister und Frankfurter Obermeister (Mitglied VFI).

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Dienstag, 18. April 2017 um 12.00 Uhr auf dem Friedhof Bornheim, Dortelweiler Straße 104, 60389 Frankfurt am Main statt.

In stiller Trauer
LIV Hessen und Innung Frankfurt





spende fluechtlinge klSpende an Flüchtlinge:
Klasse Hilfsaktion vom Gießener Innungs-Raumausstatter-Obermeister Gerhard Arnold!

Seit Mitte November 2016 betreiben die Johanniter in der Gemeinde Buseck zwei Gemeinschaftsunterkünfte für insgesamt 22 Flüchtlinge. Während die Gemeinde Buseck diese Wohnungen renoviert hat, haben sich die Johanniter um die Einrichtung der Wohnungen, sowie die Betreuung der geflüchteten Menschen gekümmert. Was allerdings noch dringend gefehlt hat, waren blickdichte Vorhänge vor den Fenstern, die gerade jetzt, wo es draußen wieder länger hell bleibt, für die nötige Verdunklung sorgen. „Die blickdichten Vorhänge geben den Wohnungen noch mehr Gemütlichkeit, sorgen für Privatsphäre und schaffen die Möglichkeit die Räume bei Bedarf abzudunkeln“, betont Dirk Haas, Bürgermeister der Gemeinde Buseck.

Bei der Wahl der Vorhänge konnten die Johanniter auf kompetente Hilfe vertrauen, denn sie arbeiten seit vielen Jahren mit der Firma Arnold Raumausstattung aus Lützellinden zusammen. „Für mich war es keine Frage auch in Bezug auf die Einrichtung der Flüchtlingsunterkünfte wieder auf unseren zuverlässigen Partner zurückzukommen und ihn zu bitten, sich um die Vorhänge zu kümmern“, erklärt Marco Schulte-Lünzum, Regionalvorstand bei den Johannitern in Mittelhessen.


Dass Herr Arnold die Vorhänge im Wert von etwa 1.200€ spenden würde, war eine echte Überraschung für alle Beteiligten. „Die Johanniter sind ein guter Partner für uns und wir schätzen das Engagement für Flüchtlinge. Da kam eins zum anderen und wir haben beschlossen die Gemeinschaftsunterkünfte durch die Ausstattung mit Vorhängen zu unterstützen“, erklärt Gerhard Arnold, Geschäftsführer der Firma Arnold Raumausstattung.

Die Johanniter in Mittelhessen sowie der Bürgermeister der Gemeinde Buseck bedanken sich ganz herzlich für diese freundliche und großzügige Spende!

Das sagt auch der LIV Hessen: Hut ab!

Raumausstattung Arnold
✉ In den Gärten 59 | 35398 Gießen / Lützellinden
✆ 06403 |77 9 66 00
✆ 0170 | 5 22 97 91
@ raumausstattung-arnold@t-online.de
www.raumausstattung-arnold.de






wand 2stroer









Entdecke das Offenbacher Handwerk

21. Berufsbildungsmesse im Rodgau (Nieder-Roden)
 
Unsere Raumausstatter Innung Stadt und Kreis Offenbach war mit einem Infostand an der 21. Berufsbildungsmesse der KH im Rodgau gut vertreten und hatte insbesondere sehr regen Zuspruch von Schülern und möglichen künftigen Bewerbern für eine Raumausstatterlehre.

"Insbesondere unser neuer hessischer MEISTER-PLAN-Ausbildungsflyer und unsere flexible und gut handhabbare Ausbildungsinfo-Stellwand haben die Jugend sehr angesprochen", so der Offenbacher Obermeister Horst Braun.

Beide Werbemittel können von den Obermeistern und Innungen aus hessen in der Frankfurter Landesgeschäftsstelle kostenlos ausgeliehen bzw. als Selbstkostenpreis-Werbepaket geordert werden.
Unschlagbarer "Raumausstatter-Star" war die Raumausstattermeisterin und Obermeistertochter von Horst Braun aus Offenbach: "Miss Tanja Braun" (ganz rechts) auf den Großwand-Plakaten, mit denen in der Region eifrig für die Handwerksmesse geworben wurde. Wir meinen, eine Aktion mit Nachahmungswert auch für andere hesissche Innungen ...

Weitere Fotos hier anclicken






plw km4k molitor kasselHessische Landessiegerin 2016 in Karben
Kirsten Molitor aus Marburg bei HWK-Ehrung

Unsere Landessiegerin 2016, Kirsten Molitor bei den Raumausstattern in Hessen hier bei der Ehrung der "Besten der Besten" aus dem Ständesaal des Landeswohlfahrtsverband in Kassel und Ihrem Gruß-Post an den LIV Hessen:

"Mit besten Grüßen aus dem Herzen Kassels, direkt gegenüber der Handwerkskammer. Es war ein schöner Nachmittag mit interessanten Vorträgen und einer geselligen Atmosphäre im Anschluss. Liebe Grüße, Kirsten Molitor."

Wir werden unsere Gewinnerin des Landessiegerwettbewerbes 2016 aus Karben und Teilehmerin beim PLW-Wettbewerb in Bremen schon bald in Hessen wieder begrüßen dürfen, zum kommenden Landesverbandstag Anfang Mai in Biedenkopf, denn da soll Sie den Obermeistern und Delegierten nochmals ihre Teilnahmeerfahrungen berichten und wird vom Vorstand auch nochmals offizielle Gratulationswünsche erhalten!






megMaler- und Lackierinnung und Maler-Einkauf MEG hatten eingeladen
After-Work Veranstaltung in der MEG Ffm zum Thema "Raumausstattung"

Gemeinsam mit der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main begrüßte die MEG vergangene Woche zahlreiche Handwerker-Gäste zur exklusiven Afterwork-Veranstaltung in der Niederlassung Frankfurt.

Drei Top-Referenten/innen trafen auf großes Interesse mit ihren kurzweiligen Powervorträgen rund um das Thema "Raumausstattung gewinnbringend verkaufen", "Caparol UNIKAT #1" und „Mit Malertest.de – Gütesiegel Neukunden gewinnen“.
Auch die digitale Welt hatte ihr begeistertes Publikum gefunden. Die MEG-Fachberater/innen zeigten an praktischen Beispielen die Möglichkeiten von "SPECTRUM_express" auf und stellten ihnen ihren neuen digitalen Mitarbeiter vor.

Neben einem leckeren Snack, hatten alle Gäste die Möglichkeit die neue 1.000 m² große Raumausstattung im ersten OG unserem Verkaufszentrum Hanauer Landstrasse zu erkunden und sich dort gleich professionell beraten zu lassen.

"Ein großes Dankeschön geht an unsere Gäste, Referenten und Mitarbeiter für diesen tollen Abend und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal", so Dirk Buss MEG-Regionalleiter. mehr...







fusion taunusnoll markusInnung Main-Taunus und Innung Hochtaunus fusionieren
Neue Rhein-Main-Gebiets-Innung wählt neuen OM und Vorstand

In Hessen haben zwei unserer Innungen im Ballungsraum Rhein-Main fusioniert um noch schlagkräftiger in Ihrer Verbandsarbeit vor Ort zu werden und die Energien zu bündeln: Neuwahlen der (neuen) Raumausstatter-Innung Main-Hoch-Taunus!

Bereits seit langer Zeit vorbereitet und geplant von den Mitgliederversammlungen und Vorständen beider Innungen aus dem Rhein-Main-Ballungsraum wurde zum kommenden Jahreswechsel die Fusion nun endgülttig eingeleitet.
Die zum 1. Januar 2017 fusionierte Raumausstatter-Innung Main- und Hochtaunus hat Ihren neuen Vorstand, OM und stell.OM  gewählt (siehe Foto): v.l.n.r: Wilfried Titze, Helmut Ebner, Stefanie Müller-Faust, Markus Noll (Andreas Mohr ist nicht auf dem Bild).

Auf der Sitzung am 8. Nov. in Oberursel wählten die Mitglieder der bisherigen Raumausstatter-Innungen Main-Taunus und Hoch-Taunus Ihren neuen Vorstand.

Mit Wirkung ab 1.1.2017 wurde Herr Markus Noll aus Bad Soden zum Obermeister der fusionierten Innung gewählt. Zu Stellvertretern wurden Herr Helmut Ebner aus Kronberg und Frau Stefanie Müller-Faust aus Hofheim gewählt. Beisitzer im Vorstand sind Herr Andreas Mohr aus Kelkheim und Herr Wilfried Titze aus Friedrichsdorf. Alle Ehrenamtsträger wurden einstimmig in Ihr Amt gewählt.

Der Landesinnungsvorstand gratuliert dem neu gewählten Gremium und wünscht für die Zukunft weiterhin viel Erfolg auch in der neuen Konstellation!

Hier der Link zur Homepagemeldung der KH-Taunus:
http://www.handwerk-main-taunus.de/MTK/mitteilungs_list/mitteilung_detail.html?message=/kh/mitteilungsverwaltung/MTK/20-Innungsversammlung

 




zvr8Eurointerior-Wettbewerb 2018 geht von der Domotex zur Heimtextil


Zahlreiche Innungsstimmen zum Messestandort-Wechsel

Einer der bedeutendsten internationalen Wettbewerbe für Raumausstatter, der Euro-Interior wechselt von der Domotex, Hannover zur Heimtextil, Frankfurt am Main. Der Europäische Berufswettbewerb findet im Zwei–Jahres–Rhythmus statt und geht 2018 in die 6. Runde. Siehe hierzu unseren Bericht vom Wochenende und auch die aktuellen Facebooknachrichten. Heute wollen wir noch über die ersten positiven Stimmen dazu aus unserem Landesverband informieren. mehr...