Der Landesinnungsverband Hessen

innung




renner oben
Oldtimer-PRAXIS (Das Schrauber-Magazin) Ausgaben 10/11-2017
Sattlermeister Uwe Renner und Mitarbeiterin Jennifer Martin aus Frankfurt

Ein hochinteressanter Fachmagazinartikel "Sitzgelegenheiten" von unserem hessischen Autosattler Uwe Renner findet sich im Oktoberheft 10/2017 von "Oldtimer-PRAXIS". Im Teil 1 unter der Überschrift "Sitzbezüge erneuern und Polsterungen reparieren" legt er mit seiner Sattlermitarbeiterin Jennifer Martin (die übrigens ihre Ausbildung als Jahrgangsbeste abschloss! -siehe hierzu auch unsere aktuelle PLW-Berichterstattung auf der Homepage uns Facebook-) auf fünf reich bebilderten Magazinseiten (Seiten 26ff.) die Sattlerarbeit im Detail da.

Die Fortsetzung im Teil 2 unter der Überschrift "Federkerne und Rosshaarfüllungen reparieren" betrifft die eher schweren Fälle und findet sich im aktuellen Novemberheft 11/2017 von "Oldtimer-PRAXIS".

Sattlermeister Uwe Renner ist übrigens langjähriges Vorstandsmitglied in der Frankfurter Raumausstatter- & Sattler-Innung und aktiver Part der Rhein-Main-Innung und die Fahrzeugsattler-Firma übernahm er aus der Familientradion des Vaters heraus.

Häufig zieren "schmucke Oldtimer" zur Überholung seinen großen Hallenpark, darunter auch von bekannten 'Kunden-Namen' ...

Unbedingt besorgen und den kompletten Bericht lesen! Die Hefte sind nachbestellbar für 2,70 Euro direkt über:
https://www.shop.oldtimer-markt.de/oldtime…/Oldtimer+Praxis/
renner unten






Raumausstatter-Innung Offenbach und KH Offenbach
Obermeister Horst Braun erhält Ehrenbrief des Landes Hessen

Wem Ehre gebührt ...braun oben

Unser Ehren-Landesvorstand und amtierender Offenbacher Obermeister Kollege Horst Braun aus Mühlheim erhielt Ende Oktober jetzt den "Ehrenbrief des Landes Hessen" überreicht.

"Da hat es unserem Offenbacher Obermeister und Ehrenamtsträger in der Innungsarbeit vor Ort und im Landesverband Hessen, der sonst nie auf den Mund gefallen ist, doch etwas die Sprache verschlagen, als er (und ein weiterer Handwerker aus Offenbach) mit dieser Urkunde von allen Beteiligten in der KH Offenbach überrascht wurde", so Raumausstattermeisterin (und Tochter) Tanja Braun zum Überraschungscoup!

In dem Offenbacher Haus-des-Handwerks-Räumlichkeiten fand im Beisein seiner Ehefrau die feierliche Überreichung in der Kreishandwerkerschaft im Kreise zahlreicher Kammervertreter und offizieller Gäste statt.

Der hessische Landesverband gratuliert dem Raumausstatter-Urgestein "Horsti" und Handwerksobermeister der auch Ehrenvorstandsmitglied des LIV Hessen ist natürlich ganz recht herzlich und wünscht ihm natürlich viele weitere Jahre voller Gesundheit und Fitness für die weitere Ehrenamtsjahre im Verband!

Text der Urkunde: "Zur Würdigung langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeiten ..." wurde unser Offenbacher Obermeister Horst Braun (Mühlheim) Ende Oktober mit dem EHRENBRIEF DES LANDES HESSEN ausgezeichnet und geehrt. Diese besondere Würdigung "... für die Verdienste um die Gemeinschaft" wurde vom Hess. Ministerpräsidenten und dem Landrat für den Kreis Offenbach ausgestellt und von Kammervertretern überreicht.
horst braun unten

 





JST-BN17-3 klArnold Raumausstattung im Bad Nauheimer 'Doppelpack'
Jugendstilfestival 2017 & Hotel Villa Grunewald

Wie in jedem Jahr, war das Jugendstil Festival 2017 im hessischen Bad Nauheim in und um die historischen Jugendstilbauten im Kurpark und den Kuranlagen, an einem Wochenende im September wieder der diesjährige 'Schlusspunkt' seiner zahlreichen Outdooraktivitäten unseres hessischen Raumausstatterbetriebes Arnold aus Gießen.

"Ein wahres Feuerwerk einer vergangenen Epoche, die Liebhaber dieser Zeit sind unschwer zu erkennen, ob auf Fahrädern, die mittlerweile begehrte Sammlerobjekte geworden sind oder in der Sonne flanierende Grüppchen welche genussvoll die Mode aus dem Jugendstil präsentieren. Zu späterer Stunde zeigen junge Frauen den berühmten Serpentinentanz ( ich glaube Mata Hari hat den auch in einem Film getanzt), ein Flechter war bei uns mit auf dem Stand und bereicherte so das Angebot", so Raumausstattermeister Gerhard Arnold, der uns wieder tolle Fotos zur Verfügung stellte.

Ergänzend Marlene Arnold: "Unsere Jugendstilstoffe sind auf große Begeisterung gestoßen und mein Mann durfte wieder sehr viel über das polstern und dieses wunderschöne Handwerk erzählen!"

Und ein weiteres 'historisches Schmuckjuwel' aus Bad Nauheim wurde bereits im Vorfeld von Raumausstattung Arnold liebevoll betreut: Das Hotel Villa Grunewald erstrahlt seit Herbst auch in neuem Glanze!

Direkt gegenüber des Kurparks, liegt das Hotel Villa Grunewald. Bis zum Herbst erfuhr die aus dem Jahr 1888 stammende Gründerzeitvilla eine behutsame Komplettrenovierung und steht den Hotel-Gästen jetzt wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Neben den 15 liebe- und stilvoll renovierten Zimmern, Appartements und Suiten kann der Rock’n‘Roll-Fan auch das berühmte Zimmer 10 buchen, das Zimmer, das Elvis Presley einen Teil seiner Militärzeit im benachbarten Friedberg als Quartier diente. Das Zimmer befindet sich nahezu im Originalzustand und freut sich auf Interessierte aus der ganzen Welt.

villaelvis2 klDer King in der Villa Grunewald

Der mit Abstand prominenteste Gast war wohl Elvis Presley. Von Oktober 1958 bis Februar 1959 wohnte Elvis im legendären Zimmer 10. Auch Großmutter Minnie Mae, Vater Vernon, Sekretärin Elisabeth Stefaniak und seine Leibwächter Lamar Fike und Red West wohnten in den Nachbarzimmern der zweiten Etage. Heute kann das größtenteils im Original erhaltene Zimmer wieder für Übernachtungen gebucht werden.

Bei Interesse freut sich das Hotel auf eine E-Mail unter info@hotel-villa-grunewald.de

Im Oktober 2016 war Priscilla Presley für einen kurzen Besuch auf der Baustelle. Zusammen mit der RTL-Moderatorin Frauke Ludowig (HOMETREND) hat sie das Elvis-Zimmer besichtigt und wurde darin interviewt.

Mehr hotelinfos unter http://hotel-villa-grunewald.de/room-6/elvis-zimmer/
Text: Hotel Villa Grundewald - Fotos: Dankenswerte Überlassung zur VÖ durch Firma Raumausstattung Gerhard Arnold

hessenpark2017-klTuch- und Stoffmarkt im Hessenpark

Nicht weit von Bad Nauheim entfernt, im nahegelegenen Freilichtmuseum Hessenpark beim diesjährigen "Tuch- und stoff-Markt" im Taunus, hat Raumausstattung Arnold im Spätsommer ebenfalls eine schöne Outdoorveranstaltung mit Märchen und historischem Polsterauftrag für die Innung durchgeführt.


Der Tuchmarkt im Hessenpark im Taunus stand für den Raumausstattermitgliedsbetrieb Arnold aus Gießen unter einem besonderen Stern, "... denn zusammen mit Michaele Scherenberg, bekannt als Bad Homburger Moderatorin und Journalistin die u.a. Hessen a la Carte den Menschen näher brachte, haben wir diesmal die "Märchenhafte Polsterstube" gegründet," so Raumausstattermeister Gerhard Arnold.

"Wir haben gemeinsam Märchen erzählt und aus der guten alten Stube von früher berichtet, auch unser Polsterermärchen war wieder mit dabei. (das bekamen wir von Michaele letztes Jahr geschenkt) und die Erwachsenen und auch diesmal wieder sehr viele Kinder lauschten gebannt unseren Erzählungen und einmal mehr staunten viele über die detaillierte, langwierige und sooo individuelle Arbeit eines Polsterers," führt Marlene Arnold weiter aus.

Wenn also unser BBA-Vorsitzender nicht gerade die PLW-Prüfungen in Karben abnimmt, kümmert er sich intensiv um Begeisterung für das Raumausstatter- und Polster-Handwerk bei Menschen und insbesondere 'jugendlichem Nachwuchs' zu wecken ...

Die von Raumausstattung Arnold überlassenen Fotos finden sich hier als Impressionen im Anhang mehr...





MGV-ZVR-Kln-2017-BeachFlag-klMGV-ZVR-Kln-2017-klMehr ZVR – Mehr Leistungen
ZVR-Mitgliederversammlung beschließt Beitragsanpassung

Bei der Herbst-Mitgliederversammlung des Zentralverbandes für Raum und Ausstattung (ZVR) am 20. und 21. Oktober in Köln stand eines fest: Um den Verband auch in Zukunft voran zu bringen braucht es eine Beitragsanpassung. Aus diesem Grund wurde am vergangenen Wochenende mit großer Mehrheit für eine Anpassung um 20 Euro gestimmt.
Dadurch soll insbesondere einer Schwächung der Handwerksstruktur im Raumausstatter-und Sattlerhandwerk entgegengewirkt werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass der Tarifvertrag, die erweiterten Serviceleistungen wie beispielsweise die neue Vereinbarung mit der Einkaufsgesellschaft BAMAKA, sowie die Aus-und Weiterbildungskampagne Raum4You eine Beitragsanpassung mehr als rechtfertigen. Auch das vorgestellte und von Geschäftsführerin Heike Fritsche ausgearbeitete Finanzkonzept fand Zustimmung.

Rudolf Vogel vom Landesinnungsverband Baden-Württemberg und Vorsitzender der ZVR-Tarifkommission überzeugte die Anwesenden zudem mit seinem Plädoyer. Einsparungen seien wichtig, doch noch wichtiger sei es, den Verband so vernünftig wie eben notwendig aufzustellen. Dabei würden persönliche Ideologien gemeinsame Bemühungen stören. „Wir müssen einen Strich ziehen und gemeinsam an einem Strick ziehen“, appelliert Rudolf Vogel an die Mitglieder. Im Zuge dessen wird der Verband außerdem eine Beitragskommission bilden, die die Beitragsregelung des ZVR bis zur nächsten Mitgliederversammlung am 20. –21. April 2018 in Marburg überarbeitet. Die zukünftige Beitragsregelung soll vor allem die unterschiedlichen Strukturen im Raumausstatter- und Sattlerhandwerk berücksichtigen, die Stellung der Landesinnungsverbände und Landesinnungen stärken sowie die Mitgliedschaft von Einzelinnungen und Einzelmitgliedern vorsehen.
 
Die Mitgliederversammlung war und ist einer Meinung: Der Bundesverband muss gestärkt werden, um die Interessen des Raumausstatter-und Sattlerhandwerks auf allen Ebenen zu vertreten und den Landesinnungsverbänden und Innungen damit letztendlich Hilfestellung bei ihrer Arbeit an der Basis zu geben.

WICHTIGE Anmerkung der Redaktion des LIV:

Wie uns LIM Ulrich Thomas mitteilte, hat der LIV Hessen im Vorstand beschlossen, diese Beitragserhöhung nicht unmittelbar auf seine Einzelinnungen noch in diesem Jahr weiterzugeben, sondern dies im kommenden Jahr beginnend, moderat der ZVR-Erhöhung anzupassen, um den hessischen Obermeistern keine ungeplanten 'Haushaltslöcher' zu schaffen.






MGV-ZVR-Kln-2017 Diskussionsrunde-kl
MGV-ZVR-Kln-2017-2-kl
Zentralverband Raum und Ausstattung im Aufbruch
Positive Debattenkultur bei der Herbst-Mitgliederversammlung

Vom 20. bis 21. Oktober fand die Herbst-Mitgliederversammlung des Zentralverbands Raum und Ausstattung (ZVR) in Köln statt. Tagungsort war das Mercure Hotel Belfortstraße.
Weniger Fachvorträge, dafür mehr Zeit für die wichtigen Themen des Verbandes. Die konstruktiven Beiträge der rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer brachten eine zielorientierte Besprechung der Tagesthemen und einen fairen Gedankenaustausch mit sich.

Zur Sprache kamen unter anderem Themen zur Haushaltsentwicklung, zur Beitragsregelung sowie der Bundesleistungswettbewerb (PLW) im November und aktuelle Entwicklungen des Verbands. Außerdem wurde eine neue Satzung mit schlanken Strukturen beschlossen.


Der Landesinnungsmeister von Hessen Ulrich Thomas äußerte sich positiv zur Versammlung: "Ich kann mich kaum daran erinnern, dass der ZVR sogar noch vor dem gesetzten Terminpunkt mit der Tagung fertig wurde. Das zeigt aber auch die positiv veränderte Arbeitsauffassung und Debattenkultur des Plenums in Köln, denn alle Beschlüsse wurden wohl überlegt gefasst und wir reisen mit einem guten Gefühl zu unseren Innungen nach Hessen zurück."


Der ZVR dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die strukturierte und offene Diskussionsrunde, die zu einer guten Stimmung führte. Hervorzuheben ist außerdem die großartige Betreuung und Verpflegung des Gastgebers Mercure Hotel, die auch ein Grund für die erfolgreiche Versammlung war.






schloss leisteMöbel-Restaurationsarbeiten im Bad Homburger Schloss

Hans Joachim Scholz präsentiert das Schreibzimmermobilar

Ehrenlandesinnungsmeister Hans-Joachim Scholz begrüßte im September das zahlreich erschienene Fachpublikum aus Restauratoren, Handwerkern, Museums- und Kulturpersönlichkeiten und Stiftungskuratorium, die seiner Einladung folgend in das Bad Homburger Schloss zur Präsentation der restaurierten "Schreibzimmermöbilierung IM Kaiserin Auguste Viktoria" in den Weissen Saal gekommen waren und präsentierte mit zahlreichen "Fachkollegen und Persönlichkeiten" die neuen "Schloss-Prunkstücke" in (neuem) sattem antik-gold-grün. mehr...






rosenbaum hahn 2017 kl
Vorstand 2017 kl
Raumausstatter- und Sattler-Innung Frankfurt am Main

Jahreshauptversammlung: "Obermeister-Stabwechsel"

Die Frankfurter Raumausstatter- und Sattler-Innung hat ihre Jahreshaupt-Mitgliederversammlung im IB-Tagungshotel "Best Western" an der Friedberger Warte unter Teilnahme zahlreicher Innungsmitglieder im September durchgeführt.

Wichtigster TOP waren die Neuwahlen des Innungs-Vorstandes und der Fach-Ausschüsse. Gewählt wurden:

Vorstand: OM Olaf Rosenbaum, stellv.OM Stepahn Kosubek und Rene Henrici, Sattlervertreter Uwe Renner, BBA Dirk Knauber und Schriftführer Michael Schwarz.
Ausschüsse: Anne-Rose Heinz, Annette Claus, Marco Ramm, Larissa Ruths-Eckert, Rene Henrici (alle Berufsbildungs-Ausschuss), Axel Knauber, Michael Breitling, Larissa Ruths-Eckert (alle Kassenprüfungs-Ausschuss).
Ehrenobermeister auf Lebenszeit: Heinz Hahn.

Ein weiterer wichtiger TOP war die komplette Überarbeitung der Innungs-Satzung für Ffm. durch OM Heinz Hahn und den Vorstand. Der 'zukunfstorientierte' Entwurf (u.a. mit der wichtigen Änderung künftig mit zwei Stellvertretern als OM-Trio noch effizienter in der Verbandsarbeit sich aufzustellen), wurde nach Diskussion einstimmig in der vorgelegten Entwurfsform ohne weitere Änderungen verabschiedet.

Auch der Haushaltsplan 2017 und die Vorstands-GF-Entlastung wurde ohne Gegenstimme beschlossen. mehr...





ullmann spende kl 1
ullmann spende kl 2
25-jähriges Betriebsjubiläum mit Spende zugunsten kranker Kinder

Ullmann Raumdesign unterstützt den Förderverein der Gelnhäuser Kinderklinik

„Wir wollten keine Geschenke, die Kinder unserer Region brauchen es nötiger“, so Olaf Ullmann, Inhaber von Ullmann Raumdesign in Hasselroth, der kürzlich der Gelnhäuser Kinderklinik einen Besuch abstattete. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Gabi überreichte er die Erlöse eines großen Firmenfestes an den Förderverein Barbarossakinder. Denn das 25-jährige Betriebsjubiläum war für die Unternehmer nicht nur Grund zum Feiern, sondern auch zum Spenden: 750 Euro kamen durch das gemeinsame Engagement zusammen. mehr...






meister 2017 klhessentag 2017 klSüdhessische Raumausstatter mit erfolgreichem Einsatz
Positive Meisterkursprüfungen und Hessentagteilnahme 

Alle acht Meisterkursteilnehmer in Darmstadt haben die Prüfung in 2017 bestanden und in den vergangenen Tagen der interessierten Öffentlichkeit ihre Meisterkojen im BBZ Weiterstadt vorführen dürfen. Wir gratulieren zur erfolgreichen Prüfung um das Raumausstatter-Meister-Team von Dr. Harald Schlapp, Wolfgang Wegstein und Meike Wallner-Kandt und Obermeister Heinz Müller und allen anderen Beteiligten!

Die AGSR hat sich auch zwei Wochen lang täglich auf dem Hessentag in Rüsselsheim im Handwerkskammer-Pavillion spitzenmäßig als südhessische Innungsgruppe präsentiert. Dazu hatten wir unterstützend eine 'tägliche' und fast schon 'liveaktuelle' begleitende Berichterstattung auf Facebook seitens des LIV Hessen. Großer Dank geht insbesondere an die Zuarbeit hierzu und vor Ort von Dr. Harald Schlapp, 'Raumausstatter & Tapezierer' Andreas Vonderschmitt aus Messel und das Team um Sylvia Schmidt von 'Schöne Aussichten - Textile Raumausstattung' aus Rüsselsheim und alle anderen Beteiligten. Herzlichen Dank für soviel Ehrenamtseinsatz für unser Handwerk!

Hier klicken um sich einige Event-Impressionen dazu anzuschauen >FOTOBLOCK







leiste 1
Ausbildungskampagne "Raum-4-You" vorgestellt
Raumausstatterinnung Frankfurt beim 8. Main-Ruderfest

Das Frankfurter Ruderfest lockte bei schönem Wochenendwetter tausende Besucher ans Wasser und auch in den Handwerkerpark der HWK mit den Innungszelten am Mainufer.

Hier präsentierte die Frankfurter Raumausstatterinnung sich exzellent als Ansprechpartner vor Ort und verteilte auch insbesondere Flyermaterial über die ZVR-Nachwuchsinitiative "Raum-4-You".

Egal ob beim spannenden "Viking Boat Race" (Wikingerbootrennen mit Kirchbooten), beim 5000er (Bade)Enten-Wettrennen für einen guten Zweck mit "eigener Patenstartnummer" oder bei den Bühnenauftritten (60er-Band "High Voltage" & Rod-Stewart-Imitator "Mr.Rod"), das achte Frankfurter Ruderfest war für die Innungen als Nachfolgeevent des bisherigen Renntag des Handwerks auf der Galopprennbahn ein Volltreffer!

Natürlich war die "Polsterknopf(Button)Maschine" für die Kleinen der Renner und die Jugend erfuhr einiges über den Beruf Raumausstatter und die ZVR-Bundeskampagne "Raum-4-You", während die Erwachsenen sich für konkrete Einrichtungsfragen interessierten.

"Eine rundum gelungene Innungsaktion im Rhein-Main-Gebiet und ich glaube fest, wir sind nächstes Mal wieder dabei ...", so der organisierende stellvertretende OM Olaf Rosenbaum mit tatkräftiger Mithilfe des Orgaausschusses Anette Claus, Anne-Rose Heinz, Eva Haefner, Rene Henrici und den vielen anderen Raumausstatter-Helfern am Festtag aus der Region!

Folgt uns tagesaktuell auch auch Facebook!

leiste 2






posamentenfertigungHandwerkstradition im Hessen-Land (1)
Posamenten-Fertigung direkt in Frankfurt

Die Firma Julius Scheuerle wurde im Jahre 1900 in Frankfurt gegründet und befasste sich von Anfang an mit der Fertigung von Posamenten. Daneben fertigten wir bis in die 50er Jahre Uniformeffekten und bis in die 80er Jahre gestickte Abzeichen. Noch heute befindet sich der Betrieb in vierter Generation in Familienbesitz.

Unsere Kunden sind Polsterer, Raumausstatter, Dekorateure, Inneneinrichter, Ladenbauer, Designer, Hotels, Theater und viele andere Verwender von Posamenten in ganz Deutschland, Europa und auch darüber hinaus. Beratung, Verkauf und Versand erfolgen im direkten Kontakt mit den Kunden von Frankfurt aus.

Unser Team aus 4 Mitarbeitern fertigt heute wie damals in traditioneller Weise exclusive Posamenten in individueller Sonderanfertigung. Dazu halten wir auf etwa 400qm einen Maschinenpark mit ca.20 Maschinen bereit.

Um Ihnen möglichst perfekte Farbtreue ohne lange Wartezeiten bieten zu können, haben wir ständig mehrere Tonnen Garne verschiedener Sorten in hunderten von Farben am Lager. So fertigen wir Quasten, Kordeln, Fransen, Borten, Seile und andere Posamenten individuell nach Ihren Farbmustern und Ihren Wünschen.

Zusätzlich zu unseren selbst gefertigten Posamenten umfasst unser Handels-Sortiment Kollektionen vieler deutscher und internationaler Hersteller. Aus allen Bereichen, von besonders preisgünstiger Industrieware bis zu extra hochwertigen Einzelanfertigungen. Damit haben Sie die Wahl unter viel mehr Artikeln, Modellen, Dessins, Materialien, Farben, Qualitäten... vieles davon sofort ab Lager. Nutzen Sie unsere langjährigen Branchenkontakte zu Ihrem Vorteil.

Mehr zu dem Tradionsbetrieb unter www.posam.de und hier direkt weiterlesen in dem informativen Foto-Bericht aus der 'Senioren-Zeitschrift' 2-2017 der Stadt Frankfurt am Main. hier...





fusion taunusnoll markusInnung Main-Taunus und Innung Hochtaunus fusionieren
Neue Rhein-Main-Gebiets-Innung wählt neuen OM und Vorstand

In Hessen haben zwei unserer Innungen im Ballungsraum Rhein-Main fusioniert um noch schlagkräftiger in Ihrer Verbandsarbeit vor Ort zu werden und die Energien zu bündeln: Neuwahlen der (neuen) Raumausstatter-Innung Main-Hoch-Taunus!

Bereits seit langer Zeit vorbereitet und geplant von den Mitgliederversammlungen und Vorständen beider Innungen aus dem Rhein-Main-Ballungsraum wurde zum kommenden Jahreswechsel die Fusion nun endgülttig eingeleitet.
Die zum 1. Januar 2017 fusionierte Raumausstatter-Innung Main- und Hochtaunus hat Ihren neuen Vorstand, OM und stell.OM  gewählt (siehe Foto): v.l.n.r: Wilfried Titze, Helmut Ebner, Stefanie Müller-Faust, Markus Noll (Andreas Mohr ist nicht auf dem Bild).

Auf der Sitzung am 8. Nov. in Oberursel wählten die Mitglieder der bisherigen Raumausstatter-Innungen Main-Taunus und Hoch-Taunus Ihren neuen Vorstand.

Mit Wirkung ab 1.1.2017 wurde Herr Markus Noll aus Bad Soden zum Obermeister der fusionierten Innung gewählt. Zu Stellvertretern wurden Herr Helmut Ebner aus Kronberg und Frau Stefanie Müller-Faust aus Hofheim gewählt. Beisitzer im Vorstand sind Herr Andreas Mohr aus Kelkheim und Herr Wilfried Titze aus Friedrichsdorf. Alle Ehrenamtsträger wurden einstimmig in Ihr Amt gewählt.

Der Landesinnungsvorstand gratuliert dem neu gewählten Gremium und wünscht für die Zukunft weiterhin viel Erfolg auch in der neuen Konstellation!

Hier der Link zur Homepagemeldung der KH-Taunus:
http://www.handwerk-main-taunus.de/MTK/mitteilungs_list/mitteilung_detail.html?message=/kh/mitteilungsverwaltung/MTK/20-Innungsversammlung