Ausbildung

beruf




bremen plw 2018
ZVR veranstaltet erfolgreichen PLW-Wettbewerb
Zweitgrößter Bundes-PLW aller Zeiten in Bremen 

Der Bundesleistungswettbewerb des Raumausstatter- und Sattler-Handwerks (PLW) war auch in diesem Jahr ein echter Erfolg. Die Rekordteilnehmerzahl von 29 Teilnehmern im vergangenen Jahr 2017, konnte zwar nicht geknackt werden, aber dennoch haben an dem Wettbewerb 26 JungGesellen/-innen teilgenommen. Der ZVR blickt demnach sehr zufrieden auf die Veranstaltung zurück, deren Austragungsort wieder einmal das Berufsbildungswerk Bremen war. Bei der vom Zentralverband Raum und Ausstattung (ZVR) organisierten Veranstaltung traten dreizehn Raumausstatter, sieben Reitsport- sowie vier Fahrzeugsattler und zwei Feintäschnerinnen an.

Besonders hervorzuheben ist auch die Arbeit des diesjährigen PLW-Jury-Teams. Für das SattlerHandwerk Fritz Weiß, Sonja Weidig, Lars Hansen sowie Uwe Renner. Für das RaumausstatterHandwerk Gisela Schang, Jürgen Groß und Lara Schwarz. „Bei den Jury Teams möchte ich mich ganz besonders für ihren tollen ehrenamtlichen Einsatz, was auch nicht selbstverständlich ist und auch viel Vorbereitungszeit in Anspruch nimmt, bedanken“, so Frank Heinze, Vorsitzender des ZVRBerufsbildungsausschuss. Ebenfalls bedankte er sich bei Frau Ehlers und Herrn Lehmann vom Berufsbildungswerk Bremen. „Das Berufsbildungswerk stellt uns jetzt seit mehreren Jahren die Räumlichkeiten zur Verfügung und ist eine wichtige Stütze der Organisation der Veranstaltung.“ >weiterlesen




Presseinformation - ZVR - Köln November 2018
Neue „Raum4You“ Berufsinformationsbroschüre
 "SATTLER"

Der ZVR-Öffentlichkeitsausschuss stellt auf der Mitgliederversammlung die nagelneue Berufsinformationsbroschüre für den Sattler-Beruf vor.   
Screenshot 2018-11-13-Azubiflyer Sattler 06-11-18-indd---ZVR Azubiflyer Sattler -2-pdf
              JETZT HIER BESTELLBOGEN AUSFÜLLEN UND FLYER ERHALTEN!Screenshot 2018-11-13-Azubiflyer Sattler 06-11-18-indd---ZVR Azubiflyer Sattler -2-pdf1Im Rahmen der Ausbildung- und Berufskampagne „Raum4You“ wurde in den vergangenen Wochen eine kleine Berufsinformationsbroschüre, kurz „BiB“, erstellt. Diese enthält alle wichtigen Informationen rund um die Ausbildung zum Satller/in. Protagonisten des Flyers sind die Gewinner des Praktischen Leistungswettbewerbs 2017, u.a. Vizemeisterin Elisabeth Feldpausch (HESSEN), sowie eine Auszubildende Sattlerin, die von ihrem Alltag als Sattlerin berichtet. Dies freut Uwe Renner, PLW-Jurymitglied bei der Sattlergruppe, besonders. „Wir haben eine aktuelle Broschüre an die Hand bekommen, die von der Jugend für die Jugend ist und unseren wunderschönen Beruf passend und modern vorstellt. Wer könnte Jugendliche besser begeistern, als ein Auszubildender?“  

Die Berufsinformationsbroschüre kann ab sofort über die Geschäftsstelle in Köln bestellt werden. >> Bestellbogen als pdf im Download

Die Kampagne „Raum4You“ wurde im Januar 2017 auf der Heimtextil Messe präsentiert und setzt sich seit dem erfolgreich für den Nachwuchs des Raumausstatter- und Sattlerhandwerks ein. Neben der Berufsinformationsbroschüre sind weitere Maßnahmen, wie die Teilnahme an verschiedenen Ausbildungsmessen geplant. 

Anmerkung der LIV-Hessen-Redaktion: Der neue ZVR-Flyer SATTLER (und der im Frühjahr erschienene ZVR-Flyer RAUMAUSSTATTER) sind eine wunderbare Ergänzung zur aktuellen hessischen Berufsinformationsbroschüre, die den Beruf von dem möglichen Karriere- und Weiterbildungsaspekt aus betrachtet: "Die Trilogie ist nun perfekt", so LIM Ulrich Thomas von Hessen.



schmidt melanie
Landesverbandsvorschlag für ZVR-Juniorenkreis 

Melanie Schmidt Vizelandessiegerin Hessen 2017 

Unter dem Tagesordnungspunkt "Hessischer Landessieger & PLW Bremen" trug der LIV-BBA und PLW-Jury-Ausschuss seinen Besetzungsvorschlag (jeder Landesverband kann eine Person direkt benennen) für den künftigen Juniorenkreis des ZVR auf der hessischen Obermeister- und Delegierten-Herbsttagung in Frankfurt vor, welcher vom Plenum angenommen wurde:

Raumausstattergesellin Melanie Schmidt, letztjährige Viszemeisterin beim Hessen-PLW und Kammersiegerin, derzeit Meisterschülerin:

"Mein Name ist Melanie Schmidt (25 Jahre) und ich komme aus dem Rhein-Main-Gebiet. In meiner Freizeit arbeite ich schon etwas länger ehrenamtlich mit behinderten Menschen. Zudem fertige ich oft selbst zuhause kleine Projekte an. Meine Ausbildung und Gesellenprüfung absolvierte ich bei Raumgestaltung Tilo Ramm aus Frankfurt-Oberrad, ein seit Jahren engagierter Mitglieds-Ausbildungsbetrieb der Raumausstatterinnung Frankfurt und nahm in 2017 auf Grund meines guten Punkteabschlusses an dem hessischen Landessieger-Wettbewerb 2017 teil aus dem ich als Vize-Landesmeisterin und auch Kammersiegerin (neben unserer Bundes-Vizemeisterin und Landessiegerin Mareike Eva Weigand) für den Kammerbezirk HWK FFM hervorging.
Seit dem bin ich der Innungsarbeit treu geblieben und habe mich auch in den BBA-Gesellenprüfungsausschuss in Frankfurt als Prüferin wählen lassen und finde es jetzt toll, ganz 'offiziell' auch für den hessischen Landesverband als Mitglied im Junioren-Kreis auf Bundesebene tätig sein zu dürfen. Ich freue mich auf diese Aufgabe zusammen mit Kirsten Molitor und den vielen anderen."

Wir freuen uns, das Melanie Schmidt diese Aufgabe gerne übernommen hat und künftig möglichst viel hessischen Raumaussattter- & sattler-Nachwuchs für die 'Berufs-Jugendarbeit' auf Bundeseben begeistern kann!





holler klraumausstatter-logo klHessischer Landessieger (PLW) RAUMAUSSTATTER 2018
Alexander Holler "Bester Raumausstatter" 2018 in Hessen!

Alexander Holler, Jahrgang 1996, aus Hofheim im Main-Taunus-Kreis hat es als diesjähriger Ausbildungs-Hesse zum PLW-  Landessieger im Fachgebiet "Raumausstattung" geschafft. Der Landesverband mit allen seinen Mitgliedern, Obermeistern, Innungsvorständen und dem BBA-(Prüfungs)Ausschuss gratulieren dazu recht herzlich und wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg!

Alexander Holler hat seine Ausbildung erfolgreich mit dem Schwerpunkt Wand-Gestaltung bei Holler Raumausstattung in Hofheim abgeschlossen und ist nun auch als Geselle weiterhin dort tätig. Über seinen Schwerpunkt hinaus deckt der Familienbetrieb natürlich alle anderen Bereiche der Raumausstattung bestens ab.
Neben der Arbeit, die ich teilweise auch als Freizeitbeschäftigung ansehe, ist eines meiner Hobbys unter anderem Paintball.

"Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da mir vor allem die Vielseitigkeit gefällt. In der Berufswahl fühle ich mich auch durch die Teilnahme am PLW-Wettbewerb bestätigt," so Alexander Holler in Vorfreude auf den kommenden PLW in Bremen und den Wettbewerb 'Die gute Form' in Berlin. Und wie ich gehört habe, kann der PLW-Bundessieger ja auch noch auf nächster Ebene beim Eurointerior für Deutschland antreten, der ja auf der Heimtextilmesse in Frankfurt stattfinden soll", so hoch motiviert unser Landessieger 2018, der auch schon im Interview beim Handwerker-Radio sehr sicher über sich mit Moderator Olli Sachse geplaudert hatte und aufgetreten ist.

Zum Ausbildungsbetrieb von Alexander Holler:
Raumausstattung Holler sagt über seine Philosophie selbt: Wir gestalten Lebensraum - Sich wohlfühlen bedeutet Lebensqualität. Wir möchten, dass Sie sich in Ihren vier Wänden auch zu Hause fühlen.


Ob Ihre vier Wände nur einen neuen Anstrich benötigen, Ihre Gardinen gewaschen werden müßten, Sie einen neuen Sonnenschutz benötigen oder ob Sie Ihre Räume komplett umgestalten möchten – bei uns sind Sie an der richtigen Adresse.

Wir informieren Sie gerne über neue Trends, beraten Sie beim Einsatz von Farben und Stoffen und unterstützen Sie bei der Wahl der Materialien. Der sympathische Raumausstatter-Familienbetrieb deckt alle Bereiche der Raumgestaltung ab.

Landesinnungsmeister Ulrich Thomas: "Diesmal kommt der Raumausstatter-Landessieger aus der Mitte unseres Landesverbandes, direkt aus dem Rhein-Main-Gebiet und dazu auch aus einem rein familiengeführten Generationenhandwerksbetrieb." 

Die aktuelle Berichterstattung über den laufenden Hessen (bzw. Bundes) PLW findet ihr tagesaktuell aufunserer Facebookseite!




image1    RPolsterer-Logo6  Sonderehrung: 'Landessieger' ohne PLW-   Teilnahme 2018
 Ralph Thümmel "Beste   Gesellenprüfung" 2018 in Hessen!

 Ralph Thümmel, Jahrgang 1966, aus Unterellen
 in Thüringen ist diesjähriger BESTER
 Raumausstatter- & Sattler Ausbildungs-Hesse
 der auf Grund der ZDH-Zulassungsrichtlinien
 zwar nicht mehr altersbedingt als PLW
 Landessieger im Fachgebiet "Sattler" am   Wettbewerb teilnehmen darf und somit nicht   offiziell zum PLW-Landessieger ernannt werden   kann, aber der die in diesem Prüfungsjahr   HÖCHSTE Leistungspunktzahl geschafft hat.
Seine Ausbildung erfolgte in Fulda bei der Innungsmitgliedsfirma Planen Schreiber.
Der Landesverband mit allen seinen Mitgliedern, Obermeistern, Innungsvorständen und dem BBA-(Prüfungs)Ausschuss gratulieren dazu recht herzlich und wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg mit dieser herausragenden Leistung!


Er übt aus persönlichen und gesundheiltichen Gründen zur Zeit einen anderen Beruf aus und ist nicht mehr in seinem Ausbildungsbetrieb Planen-Schreiber in Fulda als Sattler tätig. Ich bin derzeit stellvertretender Leiter eines Kinder In- und Outdoorparks.
Beides passt aber zu ihm, denn denn seine Hobbys sind: Tauchen, DLRG, Motorradfahren, meine beiden Katzen und arbeiten mit Leder.

"Mir gefällt am Sattlerhandwerk die Herausforderung mit den unterschiedlichsten Materialien zu arbeiten, daraus Neues zu schaffen oder Altes fachgerecht zu reparieren.
Ich war sehr erfreut, wie mich die Nachricht des hessischen Landesverbandes der Raumausstatter & Sattler erreichte, das ich sozusagen 'Landessieger in Spe' mit einem derartig herausragenden Punkteergebnis geworden bin und freue mich natürlich auch über die "Sonderehrung" ohne direkte PLW-Teilnahme. Ich drücke allen hessischenn PLW-Teilnehmern die Daumen und wünsche viel Erfolg bei den Wettbewerben," so Sattler-Geselle Ralph Thümmel.

Zum Ausbildungsbetrieb von Ralph Thümmel:

Die Firma Planen Schreiber aus Fulda bietet als Autosattlerei mit breit gefächertem Angebot die Fertigung qualitativ hochwertiger Planen für alle möglichen Einsatzzwecke. Neben unterschiedlichen Planenstoffen finden Filter-, Raschel- und Gittergewebe, Folienglas, Markisenstoff, Segeltuch, Airtex, Bootspersenningmaterial, Baumwolle, Jute und bei der Fahrzeugausstattung echtes Leder und Kunstleder, Autopolsterstoff, Alcantara und diverse Verdeckstoffe Verwendung. Neben Planen beschriftet man auch Fahrzeuge, Korbmarkisen und Schilder oder stellt Werbetransparente her. Planen Schreiber repariert Sitzbezüge oder fertigt eine neue Innenausstattung für Fahrzeuge an. Cabrioverdecke werden repariert oder –wenn verschlissen- ein neues Verdeck montiert. Motorradsitzbänke polstert man dort auf Wunsch um und bezieht sie ebenso wie Massageliegen nach Kunden-Vorstellungen neu.
Auch für Schlepper oder Boote fertigen sie passgenaue Verdecke. Ebenso reparieren sie Verdecke aller Art und tauschen Ösen und Reißverschlüsse aus.
Zerschlissene Markisentücher werden ausgetauscht oder Korbmarkise neu bespannt. Planen Schreiber repariert Zelte aus Segeltuch und Plane und fertigt beides auch neu an.

Planen Schreiber ist zudem auch Mitglied im Fachverband des deutschen Sattlerhandwerks, dem Bundesverband Fahrzeugausstattung und Reitsportausrüstung e.V.

PLW-Wettbewerbs-Jurymitglied Sattlermeister Uwe Renner: "Diese Punktzahl ist schon eine enorme Leistung und wir sind froh und auch stolz als Ausbildungsinstanzen in Hessen so viele 'BESTE der BESTEN' unter den diesjährigen Gesellen-Prüflingen zu haben."


Die aktuelle Berichterstattung über den laufenden Hessen (bzw. Bundes) PLW findet ihr tagesaktuell auf unserer Facebookseite!



JakubIlnicki    RSattler-Logo4  Hessischer Landessieger (PLW) Fahrzeug-Sattler   2018
 Jakub Ilnicki "Bester Fahrzeugsattler"   2018 in Hessen!

 Jakub Ilnicki, Jahrgang 1997, aus Mannheim hat es als   zweiter diesjähriger Ausbildungs-Hesse zum PLW-   Landessieger im Fachgebiet "Fahrzeug-Sattler" geschafft.   Der Landesverband mit allen seinen Mitgliedern,   Obermeistern, Innungsvorständen und dem BBA-   (Prüfungs)Ausschuss gratulieren dazu recht herzlich und   wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg!

"Ich war erstmal überrascht und konnte es gar nicht so wirklich fassen, freue mich aber natürlich total darüber, das ich Landessieger geworden bin. Ich arbeite weiterhin bei meinem Ausbildungsbetrieb der Mitglied des Innungsverbandes ist.
Meine Freizeit Beschäftigungen sind: Autos, Uhren und im Winter Snowboard fahren. ... Und auf jeden Fall mit meiner Verlobten, meiner Familie und meinen Freunden die Zeit zu verbringen! 
Ich hab mich für den Beruf entschieden, weil mir schon in der Kindheit oder bei Nebenfächern in der Schule, das Nähen leichter gefallen ist und es mir auch immer Spaß gemacht hat. Meine Mutter ist eine gelernte Schneiderin, somit also war die Nähmaschine immer zu Hause ein Drehpunkt. Dann kam noch das große Interesse an Autos zu, und die Verbindung der beiden Bereichen brachte mich dann sehr schnell auf diesen Beruf.  
Ich nehme als nächstes auch an dem Bundes-PLW-Wettbewerb für Hessen mit teil, weil ich meine Arbeit gerne mit den anderen teilen will und die anderen Teilnehmer kennenlernen möchte", so Sattler-Geselle Jakub Ilnicki.

Zum Ausbildungsbetrieb von Jakub Ilnicki:
Die AEV – Automotive GmbH ist Teil der Mansory Design & Holding GmbH. Sie sagen über sich selbst:

"Interieur ist unser Metier: Unsere exklusiven Innenausstattungen für den gehobenen Anspruch zeichnen sich durch die Einzigartigkeit des Designs und der Verarbeitung aus. Wir verkleiden gesamte Fahrzeug Innenräume, Sitze, Dachhimmel, Lenkräder, Armaturenbretter, Blenden, Mittelkonsolen, und sämtliche Plastik sowie Beschlagsteile mit Leder, Alcantara und anderen edlen Materialien."

Im Bereich der Boots und Yachtsattlerei bietet man dort auch ein breites Spektrum an Ausstattungsmöglichkeiten an, man bezieht und polstert Sitze, Sitzbänke, Kissenauflagen, Liegen, Amaturentafeln, Verkleidungen, Deckpolster und Steuerräder bis hin zur kompletten Ausstattung der Kajüte.

Die Beratungskompetenz von AEV-Automotive betreut Kunden in allen Phasen eines Projektes: Dazu gehören insbesondere Digitalisieren & Design, Nesten & Cutten und Kaschieren, Nähen & Polstern u.v.m..

Landesinnungsmeister Ulrich Thomas: "Es freut mich das nach Nordhessen nun der zweite Sattler-Landessieger aus Südhessen stammt, so daß dies ein gutes Ausbildungslicht auf Gesamt-Hessen wirft!" 


Die aktuelle Berichterstattung über den laufenden Hessen (bzw. Bundes) PLW findet ihr tagesaktuell auf unserer Facebookseite!



x4nPgZFDEDRLYlnyUuvd    RSattler-Logo4  Hessische Landessiegerin (PLW)
 Reitsport-Sattler   2018

 Helena Schank "Beste   Reitsportsattlerin" 2018 in Hessen!

 Helena Schank, Jahrgang 1998, aus Schleswig-Holstein
 (Norddeutschland) hat es als erste diesjährige
 Ausbildungs-Hessin zur PLW-Landessiegerin im   Fachgebiet "Reitsport-Sattler" geschafft.
 Der Landesverband mit allen seinen Mitgliedern,
 Obermeistern, Innungsvorständen und dem
 BBA-(Prüfungs) Ausschuss gratulieren dazu recht   herzlich und wünschen Ihr weiterhin viel Erfolg! 
 
"Als ich die Nachricht vom Landesverband bekam, hessische Landessiegerin geworden zu sein, habe ich mich natürlich sehr gefreut. 
Ich arbeite nicht mehr in meinem Ausbildungsbetrieb, weil ich gerne noch andere Sattlerbetriebe, auch im Ausland, kennen lernen möchte. Während meiner Ausbildung habe ich in meinem Betrieb besonders die Maßsattelfertigung und Sattelanpassung gelernt. 
In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meinem Hund wandern, mache Yoga oder arbeite mit Pferden. Der Beruf des Reitsportsattlers ist ideal für Pferdemenschen, die aber auch handwerklich interessiert und fasziniert von dem Material „Leder" sind. 
Am PLW-Wettbewerb teilzunehmen ist eine große Ehre und kann jedem Gesellen neue Möglichkeiten eröffnen", so Sattler-Gesellin Helena Schank. 

Zur Ausbildungswerkstatt von Helena Schank: 
Der Sattlerbetrieb Gerhard Locker ist seit langem Fördermitglied der Raumausstatter- & Sattler-Innung Nord-Hessen. 

Seit mehr als 30 Jahren fertigt die Firma Gerloc Maßsättel für die unterschiedlichsten Pferderassen und Reitsportarten. Durch die Entwicklung von Maßkonfektion und Sattelkonfektion ist die Firma Gerloc in der Lage das ganze Spektrum der Sattelproduktion in allen Preissegmenten abzudecken. 

Der Gründer der Maßsattlerei Gerloc, Herr Gerhard Locker, legte größten Wert auf die Weiterentwicklung der Pferdesättel, insbesondere des Sattelbaums. Sättel der Firma Gerloc sind auch auf die spezifischen Probleme der heutigen Pferderassen mit ihren langen Linien abgestimmt. Ob Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits-, Ibero- und Gangpferdesattel oder der speziell entwickelte Ponysattel, bei Gerloc bekommen Pferd und Reiter den passenden Sattel. 

Der Sattlermeister und Pferdeliebhaber Gerhard Locker beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der Entwicklung und Herstellung von Pferdesätteln. Hierbei bilden sowohl die Ausbildung zum Sattlermeister, als auch das Studium der Biologie und Anatomie das Fundament für den Erfolg seiner Arbeit. 

Innungs-Obermeisterin Christina Schöllhorn: "Ich freue mich, das wir in den letzten Jahren im nordhessischen Raum immer wieder PLW-Teilnehmer oder gar PLW-Sieger in unseren Ausbildungsfirmen hervorbringen konnten, was ein sehr positives Bild auf die Lehrlinge (jetzt Gesellen) und die dortigen Betriebe wirft!" 

Die aktuelle Berichterstattung über den laufenden Hessen (bzw. Bundes) PLW findet ihr tagesaktuell auf unserer Facebookseite!





nachwuchs 2018
Hessens beste Nachwuchshandwerker ausgezeichnet

Darunter ein Raumausstatter, zwei Sattler und ein Bodenleger

In der Mühlheimer Stadthalle hatte der HHT zur PLW-Sieger-Ehrung für Hessen alle 58 Qualifizierten Junggesellen des Prüfungs-Jahrgangs 2018 eingeladen und viele sind gekommen.

Für unsere Berufs-Verbands-Branche waren Alexander Holler (mit seinem Raumausstatter-Ausbildungsbetrieb Holler Hofheim), Jakub Ilnicki (mit seinem Fahrzeugsattler-Ausbildungsbetrieb AEV Automotive aus Viernheim) und Julian Stoll (mit seinem Bodenleger-Ausbildungsbetrieb Stoll aus Langgöns) angereist um die Urkunden vom HHT-Präsidenten Bernd Ehinger entgegen zu nehmen. Für die entschuldigt fehlende Helena Schank (wie auch ihr Reitsportsattler-Ausbildungsbetrieb Locker aus Gudensberg) nahm der LIV-BBA & PLW-JURY-Vorsitzende Raumausstattermeister Gerhard Arnold, der mit seinen Jury-Kollegen Raumaussatttermeister Olaf Ullmann und Raumausstattermeister Olaf Rosenbaum, für den Innungsverband zur Laudatio nach Mühlheim kam, die Urkunde und Prämie zur Weiterleitung.

Im Foyer wurden die PLW-Sattler-Stücke ausgestellt neben anderen Gesellenstücken der anderen Teilnehmer/innen. Nun fahren die Landessieger/innen zum Bundes-PLW nach Bremen und Berlin im November diesen Jahres. mehr...




Handwerker-Radio: EINSCHALTEN!
PLW-Landessieger aus Hessen im Radio-Interview!
IMG 8783ORIGINAL-LOGO-Handwerker-Radiol0Ya-l6a3hiFw8wXVP-G-1
Frischer Junggeselle und hessischer PLW-Landessieger Alexander Holler aus Hofheim berichtet beim Handwerker-Radio dem Moderator Olli Sachse am Freitag ausführlich zum diesjährigen Praktischen Leistungs-Wettbewerbsablauf (PLW) und zu seiner Tätigkeit als Geselle für das Raumausstatter-Handwerk im elterlichen Familienbetrieb.

Das Handwerker Radio ist vom Start weg sehr erfolgreich und hat sich schon bei vielen Handwerkern als „Lieblingssender“ etabliert. Auch bei den hessischen Raumausstattern, Sattlern und Bodenlegern wurde es aus dem Stand heraus sofort positiv und begeistert angenommen.

Das Raumausstatter-PLW-Interview mit dem hessischen 'Nachwuchsstar' wird Freitag zwichen 13 und 14 Uhr in der Mittags-Sendung "Macherstündchen" ausgestrahlt!

Also, einschalten und unseren Alexander Holler mal zuhören unter www.handwerker-radio.de

Übrigens unser Tipp: Verpasste Sendungen und Interviews könnt ihr auch noch nachhören unter: 
www.handwerker-radio.de/service/verpasste-sendungen.html




hwk internat vortextBBZ/ÜLU in DA-Weiterstadt - Eröffnung: 
Neubau des Internats am Standort Hessen

Eine Neue Ära am Bildungsstandort hat begonnen!

Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main hat am 19. September das neue Internat am Berufsbildungs- und Technologiezentrum in Weiterstadt eröffnet. Neben einer Förderung vom Bund in Höhe von 3,23 Millionen Euro, erhielt das 12 Millionen Euro teure Projekt eine weitere Förderung durch das Land in Höhe von 2,155 Millionen Euro. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier betonte in seiner Festrede, dass der Bau ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung in Hessen sei.

Zur feierlichen Eröffnungs-Veranstaltung kamen rund 500 Gäste aus Politik, Handwerk und von Partnern. Unter anderem sprach Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatsekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Er sieht in der dualen Ausbildung außerordentlich große Chancen für Berufsbildungssysteme in Entwicklungs- und Schwellenländern und betonte die Wichtigkeit der Partnerschaft zwischen BMZ und Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, besonders in afrikanischen Ländern.

Für den Landesverband Hessen und die Frankfurter Raumausstatter & Sattler-Innung vertrat uns BBA-Ausschussmitglied und OM Olaf Rosenbaum. mehr...





ja zum meister klzdh kl






Wichtige Handwerksförderung des Landes Hessen ab sofort
Die neu eingeführte Aufstiegsprämie (Meisterprämie) in Hessen ist da

Jetzt ist es offiziell. Hessische Handwerksorganisation begrüßen die Meisterprämie. 1.000 Euro für frisch gebackene Meisterinnen und Meister.

Wer bekommt die Aufstiegsprämie?

Alle Jungmeisterinnen und Jungmeister, die ihre Meisterprüfung in Hessen in diesem Jahr abgeschlossen haben, werden von ihrer Handwerkskammer angeschrieben und erhalten Informationen sowie das entsprechende Formular. Der Antrag muss innerhalb von sechs Wochen bei der jeweiligen Handwerkskammer eingereicht werden. Die Frist beginnt mit der Veröffentlichung der Richtlinie am 17. September 2018 für diejenigen, die vorher im Jahr 2018 ihre Meisterprüfung bestanden haben. Für alle anderen startet die Frist mit dem Ausstellungsdatum des Meisterprüfungszeugnisses. 

Weitere Informationen folgen, oder bitte bei der jeweiligen Innung oder HWK/KH in Hessen oder der GS des Landesverbandes in Frankfurt im "Haus des Handwwerks" erfragen.

Richtlinien im Download >hier





tarif kllim kl










Wichtige Mitteilung zur Ausbildungsvergütung
Azubi-Vergütungen ab 1.8.2018 erhöht!

Liebe Ausbildungs- und Mitgliedsbetriebe,

bekanntermaßen wurden die Ausbildungsvergütungen für Lehrlinge im Raumausstatter- Sattler- & Bodenleger-Handwerk ab dem 01.08.2018 erhöht und angehoben!

Bitte achtet darauf, das der gültige IGM-Tarifvertrag ab sofort mit dem Monat August Gültigkeit hat und sich alle bestehenden (und neuen) Ausbildungsverträge daran orientieren müssen. Das heißt für alle Ausbildungsjahre erhöht sich die Ausbildungsvergütung monatlich ab 1.8. um jeweils 25,-- Euro.

Nur durch kontinuierliche und maßvolle Marktanpassungen (anderer Gewerke und Berufssparten) bei den Tarif-Verhandlungen können wir künftige Auszubildenden begeistern und für unseren Beruf gewinnen, so daß der LIV Hessen hier sich sehr schnell mit der IG Metall einig wurde.

Allen Mitgliedsbetrieben wurde der neue Tarifvertrag bereits in den letzten Monaten zugeschickt.

Es grüßt der LIM Ulrich Thomas.

Bei Rückfragen bitte an die Frankfurter Geschäftsstelle (Frau Späth) im Haus des Handwerks wenden: info@raumausstatterinnung-hessen.de oder 069-97172895.

(Foto: Carina Jirsch - Fulda)





tarif 1Ausbildungsoffensive Hessen & Social Media
Tarifverhandlungen mit IG Metall in Hessen positiv abgeschlossen

Für alle Beteiligten sind in den Tarifverhandlungen zwischen der IG Metall und dem hessischen Landesinnungsverband Raumausstattung & Sattler positive Abschlüsse erzielt worden. Nur ein Beispiel: Die Azubi-Ausbildungsvergütungen für alle Berufs-Neustarter ab dem Sommer 2018 sind nicht nur tariflich für alle Mitgliedsbetriebe der Innungen bindend verankert, sondern sogar angehoben worden!

Unser Tipp: Wer auf hessische Tarifsicherheit setzen will beim Start ins Raumausstatter- oder Sattler-Handwerk sollte beim bewerben um eine Ausbildungsstelle unbedingt auch auf das geschützte R-Zeichen, S-Zeichen und B-Zeichen der Ausbildungsbetriebe mit achten!

R steht für Raumausstatter, S steht für Sattler und B steht für Bodenleger - alles unter einem Dach des Fachverbandes ZVR & LIV.

Der neue Tarifvertrag wurde allen Ausbildungs-Mitgliedsbetrieben bereits als Heftform zugestellt. Detail-Infos für Mitglieder gibts dazu aber auch in der Geschäftsstelle in Frankfurt am Main im Haus des Handwerks.

Hessen kann ab sofort mit gleich zwei Ausbildungs-Infoflyern arbeiten

Der Öffentlichkeitsausschuss des ZVR hat im Rahmen der Raum4You-Kampagne einen neuen bundesweiten Flyer zum Raumausstatter-Handwerk erarbeitet und vor wenigen Tagen veröffentlicht. Dieser ergänzt den bekannten hessischen Ausbildungsflyer somit hervorragend und unsere Innungsmitglieder haben nun gleich "Nimm2"-Vitaminbonbons für die Schularbeit und bei Info(messe)ständen zur Hand!

ZVR gründet bundesweiten 'Juniorenkreis' beim kommenden PLW 2018

Kirsten Molitor (PLW-Siegerin in Hessen 2016) hielt unter anhaltendem Beifall des Plenums auf der vergangenen ZVR-Mitgliederversammlung in ihrer Heimatstadt Marburg eine zukunftorientierte Rede für die Verbandsförderung des Raumausstatter- und Sattler-Berufsnachwuchs und stellte den Antrag zur Gründung eines 'Juniorenkreises', bestehend aus Auszubildenden und Berufsschülern, Quereinsteigern und Studiumsumsteigern, Jung-Gesellen/innen und Jung-Meister/innen und zur noch stärkeren Wertung des PLW in Bremen und den Ländern. Ihr Antrag wurde einstimmig angenommen!

Am 22. September wird auch in Hessen wieder der/die Sieger/in und Teilnehmer/in für den Bundes-PLW in Karben im BBZ ermittelt. Liebe Ausbildungsbetriebe und Obermeister/innen, bitte schickt euere Innungs(prüfungs)besten des Jahrganges 2018 auf jeden Fall zum hessischen Landessiegerentscheid im September und stellt sie dafür im Betrieb/Schule frei!

Homepage, Facebook, YouTube ... LIV Hessen mit Ausbildungsinfos überall aktuell & präsent

Gerade Ausbildungsfragen und Berufsinfos für junge Leute finden sich tagesaktuell bei uns insbesondere auf Facebook, aber auch auf unserem YouTubeChannel und natürlich auf der Homepage. Ergänzend dazu die Social Media von der ZVR-Ausbildungskampagne Raum4You ebenfalls bei Facebook und YouTube. Besucht uns, liked uns, folgt uns!
tarif 2



plw stadt allendorf obenDreimal hessische Landessieger Raumausstattung/Sattler
Festliche PLW Ehrungsfeier in Stadtallendorfer Stadthalle

Die Begrüßung erfolgte durch Heinrich Gringel, den Präsidenten der Hessischen Handwerkskammern, dem mit der Ehrungs-Ansprache Dr. Martin Worms, Staatssekretär des Hessischen Ministeriums der Finanzender, mit seiner die Laudatio auf "... die Kammersieger und Elite des Handwerksnachwuchses in Hessen" (Einladungstext) folgte.

Weitere Glückwünsche überbrachten der Bürgermeister von Stadtallendorf, Christian Somogyi und Horst Zahn als Vizepräsident der HWK Kassel.
Mittendrin bei den zahlreich erschienenen Gästen waren auch von unserem Hessen-Vorstand mit Gerhard Arnold (BBA & PLW), Olaf Rosenbaum (BBA & PLW) und Michael Schwarz (LIV), drei offizielle Verbandsvertreter gekommen.

Insgesamt 59 Junghandwerkern, darunter unsere Raumausstatterin und zwei Sattler/innen wurden die HWK-Urkunden- übergeben. Die drei Raumausstatter/Sattler-PLW-Sieger: Elisabeth Feldpausch (Reitsportsattlerin), Lukas Helm (Fahrzeugsattler) und Mareike Eva Weigand (Raumausstatterin).

Gratulationen gingen auch an die Ausbildungsbetriebe von unseren PLW-Hessensiegern Raumausstatterin Mareike Eva Weigand, der Firma Wehner Raumgestaltungs GmbH in Maintal. (http://www.wehner-decoration.de/), die ebenfalls eine Urkunde vom HHT überreicht bekamen, sowie an den Ausbildungsbetrieb von unserer PLW-Hessensiegern Sattlerin Elisabeth Feldpausch, der Firma Sattlerei Helge Hänning in Wildeck. (www.tradere.de/index.php.), die ebenfalls eine Urkunde vom HHT überreicht bekamen

Die riesige Ausstellung mit den PLW im Foyer konnt danach in Ruhe nochmals angeschaut werden werden der der Musikalische Teil des Festevents so dynamisch und mitreisend das Buffet begleitete, das dieser auf keinen Fall unerwähnt bleiben darf: TRIO SCHLAGERLUST sorgte für reichlich 50er Jahre Sound. Mehr "Ton-Kunst-HANDWERK ohne Strom" unter:
http://www.trio-schlagerlust.de/ oder facebook: https://www.facebook.com/Schlagerlust

Neben Raumausstattern & Sattlern waren auch noch andere Ausbau-Verbände/Innungen bei der PLW-Feier dabei: Maler und Lackierer, Parkettleger, Stuckateure, Dachdecker, Tischler, Schumacher, Maßschneider u.v.a. - Allen von hier aus Gratulation zum PLW-Beste(n) Hessen in ihren Gewerken!

Zeit für Fachgespräche & Austausch fand sich beim anschließenden Get-together natürlich auch, wie unser Foto mit Ingeborg Totzke, Geschäftsführerin des Verbandes Farbe-Gestaltung-Bautenschutz-Hessen zusammen mit Frankfurts Raumausstatter-Innungsobermeister Olaf Rosenbaum und Landesverbands-BBA-Vorsitzendem der Raumausstatter & Sattler, Gerhard Arnold in Stadtallendorf beim PLW zeigen ...

Jetzt heißt es für unsere Landessieger/innen kurz tief durchatmen und dann Mitte November beim Bundes-PLW erneut anzutreten und "durchzustarten". Dazu wünschen wir viel Erfolg und drücken feste in Hessen die Daumen!
plw stadt allendorf unten


















azubi handy klthomas azubi klNeue Gesetzeslage für Lehrlinge
Azubi-Berichtshefte künftig online!

Eine neue Gesetzgebung kürzlich vom Bundesrat verabschiedet sieht im "Gesetz zum Abbau verzichtbarer Anordnungen der Schriftform im Verwaltungsrecht des Bundes" auch die Überarbeitung des bestehenden Berufsbildungsgesetzes und der Handwerksordnung zu diesem Themenkomplex vor.

Wer künftig eine Ausbildung (im Raumausstatterhandwerk) beginnt, darf seinen Ausbildungsnachweis (bisher Printordner) nun auch digital führen, sofern der Ausbildungsbetrieb damit einverstanden ist. Dem wird sich nach und nach ein schlauer Betrieb kaum verwehren können.

Aber auch das digitale Berichtsheft muß (zumindest mit elektonischer Signatur) digital vom Ausbilder abgezeichnet werden vor der Prüfungsmeldung.

Bestehende Ausbildungsverhältnisse betrifft diese Änderung auf keinen Fall. Im Print begonnen muß auch im Print beendet werden. Auch ist Print weiterhin bei neuen Verträgen wie anfangs gesagt noch immer möglich. Wichtig ist, die Art und Weise der Heftführung VOR dem Arbeitsverhältnisbeginn (am besten schriftlich) festzulegen.

Erfahrungen mit Prüfungskommissionen und in der täglichen Praxisrealität gibt es natürlich noch keine, aber Grenzen könnten dann auftauchen, wenn es beispielsweise um Skizzen. Zeichnungen, Materialproben oder ähnliches geht.

Trotzdem sollten Ausbilder, Betriebe, Schulen und Innungen sich klar auf die nun gültige Gesetzeslage (positiv) einstellen und auf eine solche Entwicklung vorbereiten!

Grundlage ist der ausgezeichnete ausführliche Bericht von Max Frehner in der aktuellen DHZ vom 12.5. auf Seite 15 zum dort weiterlesen ...






rollupMitgliederwerbung und Ausbildungs(nachwuchs)kampagne
Neues LIV-Roll-Up-Motiv für BB-Messen in Hessen!

Die hessische Ausbildungskampagne und Mitgliedergewinnung wird bei der Mitgliederversammlung Anfang Mai in Biedenkopf wohl einen großen Raum als wichtiges Thema für alle Obermeister einnehmen.

Deshalb hat der LIV-Vorstand die KOSTENLOS für OM und Innungen bisher schon ausleihbaren Werbemittel (für Ausbildungsmessen, Offene-Tür-Schultage, Info- und Verkaufsveranstaltungen usw.) um ein neues Produkt (neben der bekannten BB-Großstellwand, dem Azubi-Flyer, Innungs-Fahnen, Themen-Roll-Ups, Groß-Plakat-Bannern etc.) erweitert:

Ab sofort steht ein neues Roll-Up mit dem aktuellen Ausbildungsflyer-Titelbild zur Verfügung, das sich insbesondere für Nachwuchs- und Imagekampagnen gut eignet für den Infostand vor Ort!

Reservierungen und Buchung des Werbe-Materials wie gehabt erfolgt über die LIV-Geschäftsstelle in Frankfurt (Frau Späth).





ausbildungsflyer titel klraum4you klLIV Hessen & ZVR Zentralverband:
"Raum4You" - Nachwuchskampagne

Der ZVR (Zentralverband Raum + Ausstattung) will mit einer "NEUEN KAMPAGNE" sein Engagement in der Nachwuchswerbung und Ausbildungsbetriebsanimation ab kommendem Jahr deutlich erhöhen.

Der Mitgliederversammlung in Siegburg wurde deshalb gerade ein nagelneues vom Öffentlichkeitsausschuss seit längerem ausgearbeitetes Konzept für eine bahnbrechende Ausbildungs-Kampagne mit dem Key-Visual "Raum4You" präsentiert und vorgelegt.

Die Kampagne will Schul(ab)gänger und Berufswahlorientierte Jugendliche überzeugen und begeistern, aber auch die eigenen Innungsbetriebe zur tatkräftigen regelmäßigen Ausbildung von Lehrlingen motivieren.

Einprägsam mit hohem Wiedererkennungseffekt soll vor allem das neue Kampagnen-Key-Visual für Jugendliche sein.

Nun liegt es in der Hand der einzelnen Landesverbände und Innungen, durch die aktive Zustimmung und Annahme der notwendigen Maßnahme, das 'ZVR-Ausbildungsoffensive-Paket' als Unterstützung Ihrer eigenen Arbeit und Aktionen mit einem klaren Bekenntnis auf den Weg zu bringen.

Auch der Raumausstatter-Landesverband Hessen hat ja bereits letztes Jahr im Rahmen seiner "Ausbildungsoffensive Hessen" mit der Präsenstation & Vorstellung seiner neuen Ausbildungs-Broschüre für Schüler, Lehrer und Eltern, einen wichtigen Kampagnen-Baustein umgesetzt.

Auf den Punkt gebracht heißt das:

AUSBILDUNG RAUMAUSSTATTER/IN
Der MEISTER-PLAN für deine ZUKUNFT könnte wie folgt aussehen.

(1) Duale Ausbildung in Praxis & Theorie - (2) Weiterbildung + Lehrgänge - (3) Meisterprüfung und/oder Studiumsfortsetzung - (4) Unternehmensgründung oder -Übernahme ... - Das sind die vier Grundpfeiler des Master-Plans im Raumausstatter-Handwerk.

Neben der Gewinnung neuer Lehrlinge geht es in beiden Kampagnen aber auch besonders um die Motivation der eigenen Mitgliedsbetriebe weiterhin wieder mehr auszubilden.

Die Broschüre kann von allen Obermeistern, Innungen und Schulen in Hessen bei der Geschäftsstelle kostenlos abgerufen werden um Sie an Schulen, Hochschulen, Berufsmessen oder in anderen öffentlichen Einrichtungen auszulegen bzw. zu verteilen!

Besuchen Sie uns auch bei Facebook, wo wir ständig über aktuelle Ausbildungs- und Weiterbildungs-News berichten!


 





Große Mehrheit auf Landesverbandstag des LIV Hessen
stimmt für den L
eitantrag „Ausbildungsoffensive 2015 –
Zentrales Ülu-BTZ Hessen“


Mit einem klarem Votum stimmte die Obermeister- und Delegiertentagung am zweiten Maiwochenende auf ihrem diesjährigen Landesverbandstag im Hochtaunuskreis für den vom Landesvorstand und der Ülu-Kommission erarbeiteten Leitantrag zur Einrichtung einer zentralen überbetrieblichen Ausbildungsstätte für das Raumausstatterhandwerk. mehr...


 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Schließen