Suche

GPP-Finale 2022 LIVE in München

"Wir fahren mal nicht nach Berlin zum Endspiel-Finale, sondern für dieses Nachwuchs-Wettbewerbs-Finale um den Titel von "Miss+Mister-Handwerk" geht's nach München", so voller Vorfreude unser bundesweit einzig verbliebener Raumausstatter unter den insg. 12 Endfinalisten auf dem Messe-Laufsteg. Jörg Rohn aus Frankfurt, ein authentischer Hesse.



"Die Tage bis zum LIVE-Finale auf der IHM-Showbühne "Handwerk on Tage" in Halle B5 (536) können bereits an einer Hand abgezählt werden für den wichtigsten bundesweiten Nachwuchswettbewerb neben dem zweiten großen Jugendberufs-Wettbewerb, dem PLW", so LIV-Pressesprecher Michael Schwarz von der LIV-Redaktion (Öffentlichkeitsausschuss) des Landesinnungsverbandes Hessen.



"Unser waschechter Handwerksbursche mit der immer guten Berufs-Laune und seiner Ambition für Nachwuchsförderung (Anm.; Er bildet bereits selbst aus und seine aktuelle Auszubildende ist Ausbildungsbotschafterin der HWK bereits für die nachfolgende Generation Handwerk) hat alle Chancen um den Titel und wir drücken fest die Daumen und sind in München als Unterstützung mit dabei", so Landesinnungsmeister Uli Thomas.



"Jetzt heißt es Daumen feste drücken und letztendlich gilt doch: Dabei sein ist alles und für mich ist jetzt schon jeder Finalist auf dem Catwalk ein Siegertyp im Handwerk", so sein Frankfurter Innungs-Obermeister Olaf Rosenbaum.


Worum geht es bei diesem Finale im Nachwuchswettbewerb, wer ist die Jury und wer die weiteren Gewerks-Kandidaten*innen und wo findet das ganze auf dem Messegelände statt?


Zwei Kalenderboys: Jörg Rohn 2022 und Rene Henrici 2020 (beide Raumausstatter aus Hessen)


Einen Finalisten*innen -Überblick in "bewegten Bildern" könnt ihr Euch auf der Website von GPP in den Videos verschaffen: https://www.missmisterhandwerk.de/kandidaten/die-kandidaten

In ihren selbst gedrehten Videos präsentieren die Kandidaten sich und ihre Handwerksberufe. Sie erzählen, wie sie den Weg ins Handwerk gefunden haben, was sie daran so schätzen und wieso sie Miss oder Mister Handwerk 2022 werden wollen. Als überzeugende Botschafterinnen und Botschafter zeigen die Finalisten, dass das Handwerk nicht nur Spaß macht, sondern ebenso eine Investition in die Zukunft ist, die spannende Themen mit sich bringt.



Fast 225.000 Likes haben alle 12 Kandidaten*innen der Finalisten als Online-Clicks von Euch jetzt in der zweiten Endvotingrunde bekommen. Eine gute Ausgangsbasis für alle.

Wer sind aber die ganzen Jury-Mitglieder vor der Messe-Bühne die nun aktiv das Endergebnis mit entscheiden werden?



DIE JURY-MITGLIEDER (neben dem Messepublikum) sind:

Zur Jury gehören neben Hans Peter Wollseifer, dem Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Gruppe, sowie Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic, und Catrin Hippler, Leiterin Geschäftsbereich Kunden der IKK classic, Adnan Tufan, Abteilungsleiter Events und Design bei Haix, Irmke Frömling, Chefredakteurin des Norddeutschen Handwerks, sowie die amtierenden Miss und Mister Handwerk 2021, Alena Schneider und Sebastian Tenius.



Am 6. Juli 2022 um 16:00 Uhr werden im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München Miss und Mister Handwerk 2022 gekürt.

Das Finale von Handwerks Miss&Mister 2022 wird in der Halle B5 "Handwerk & Design" der IHM auf der Bühne von Radio Arabella (Standnummer B5.536) stattfinden. In diesem Jahr wird Steffi Schaller, Moderatorin von Radio Arabella, gemeinsam mit Sandra Hunke, Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie Model, durch die Wahl führen.



Wer sind aber die anderen zwölf GPP-Finalisten (6 Frauen und 6 Männer) nächste Woche auf dem Catwalk in München eigentlich alle und aus welchen Gewerken stammen sie?

Hier mal der Überblick für München: ZU DEN FINALISTEN GEHÖREN

☆ Matthias Thomas, Elektrotechniker in Villenbach, ☆ Kira Stork, Schornsteinfegerin in Bad Oeynhausen, ☆ Jörg Rohn, Raumausstatter in Frankfurt am Main, ☆ Julie Heimann, Zimmerin in Anschau, ☆ Patrick Pieschek, Orthopädieschuhmacher in Hamburg, ☆ Vivien Albrecht, Malerin und Lackiererin in Dortmund, ☆ Aaron Kukic, Karosserie- und Fahrzeugbauer in Munderkingen, ☆ Franziska Kossendey, Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin in Zimmern ob Rottweil, ☆ Steven Hornig, Maler und Lackierer in Recklinghausen, ☆ Luisa Lüttig, Steinmetzin und Steinbildhauerin in Göppingen, ☆ Mike Schawohl, Dachdecker in Plettenberg, ☆ und Anna Samol, Elektronikerin in Lampertheim



Bei seinen beiden letzten "offiziellen Auftritten" vergangene Woche berichtete unser Raumausstatter-Finalist übrigens ständig (nebst Kalenderautogrammstunde Live) als "Verbands-Trendscout" für den LIV Hessen von der Heimtextil und den Abschluss machte sein "Backstage"-Vortrag auf der Obermeister- und Delegiertentagung 2022 (Mitglieder-Versammlung mit Schwerpunktthema Ausbildungsoffensive und Nachwuchsförderung) in Heppenheim, wo er als Gastredner von den Kollegen*innen begeistert aufgenommen wurde.



Jörg Rohn: "Ich würde es sehr, sehr gerne werden..."

Der sympathische und sehr authentisch wirkende Nachwuchs-Handwerker berichtete nochmals über vieles aus dem GPP-"Backstage" und das Kandidaten-Voting-Jahr, das ihm viele neue Berufs-Kontakte gebracht hat und das kennenlernen von neuen Handwerkskollegen*innen ermöglichte. "Ich danke Euch für die freundliche Aufnahme hier, da ich als Innungsmitglied erstmals an einer hessischen MV teilnehme und hoffe weitere Berufsjugend findet in unseren Hessenverband und das Ehrenamt".

Er bedankte sich deshalb insbesondere auch bei allen Menschen die ihn unterstützt haben oder auch für ihn regelmäßig gevotet haben. "Der LIV Hessen hat mich als einziger Raumausstatter-Berufsfachverband von Anfang bis zum Schluss vollumfänglich unterstützt im Rahmen seiner laufenden Ausbildungsoffensive in Hessen."

Auch bei vielen Lieferanten und Großhändlern wird dieses aktive praxisnahe Hessen-Engagement in Sachen Nachwuchswettbewerb sehr hoch gewürdigt und anerkannt: "Eine Raumausstatter- oder Sattler-Ausbildung in Hessen lohnt sich also immer...".



Kommende Woche nun wird der hessische Raumausstatter-Nachwuchs beim bundesweiten "Miss + Mister Handwerk 2022" Wettbewerb auf der Messebühne in Halle B5.536 unter den sechs Finalisten um den männlichen Mister Handwerk-Titel auf der Aktionsbühne "Handwerk on Stage" antreten und vertreten sein!



WAS PASSIERT SONST NOCH AUF DER IHM?

Sehenswert wird auch das Forum "Live-Werkstatt" und "Live-Baustelle" sein in Halle C5.660 und der Messestand von Young Generation (Halle C6.118) mit der Aktionsfläche Halle C6.460.

Unsere hessischen Verbandspartner und GPP-Sponsoren ikk-classic & signal iduna bei dem Nachwuchs-Wettbewerbs-Highlight auf der IHM sind gemeinsam zu finden in Halle C5.266 und ein Besuch bei der Innung Südbayern ist möglich in Halle C6.420.


Der LIV Hessen wird also nicht nur beim GPP-Finale präsent sein ... Weitere Messeinfos unter www.ihm.de



"Viel Erfolg beim Finale lieber Jörg Rohn wünscht Dir der LIV Hessen von ganzem Herzen", so Ehrenlandesinnungsmeister Hans-Joachim Scholz.


Foto: © Verlagsanstalt Handwerk / Inga Geiser - Text: Verena S. Ulbrich / Text: msLIV - Foto: ZDH/Boris Trenkel ZDH-Newsletter: Ausgabe 26 | 2022 - Foto/Programmtexte: IHM - Fotos: Privat & GPP 2022 - Weiss Fotostudio