Suche

Neue Auswertung: Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU)

Aktuelle Ergebnisse zur Analyse der Inanspruchnahme der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung im Jahr 2019 veröffentlicht

Die aktuellen Ergebnisse zur Analyse der Inanspruchnahme der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) im Handwerk in der Fachstufe für das Jahr 2019 liegen vor. Ein Indikator bei der Auswertung der Inanspruchnahme der ÜLU-Lehrgänge ist die Unterweisungsintensität. Seit fünf Jahren liegt diese auf gleichem Niveau: Bundesweit verbringen die Auszubildenden im Durchschnitt während der Fachstufe (2. - 4. Lehrjahr) 4,7 Wochen in überbetrieblichen Lehrgängen.

Seit mehr als 40 Jahren untersucht das Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik (HPI) im Auftrag des BMWi und des ZDH jährlich die Inanspruchnahme der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung in der Fachstufe. Auf Berufs- und Kursebene ist in der Analyse u. a. die Entwicklung der Inanspruchnahme für alle 84 Berufe dokumentiert, die in 2019 Teilnahmen an der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung zu verzeichnen hatten.

Die Analyse umfasst folgende Elemente:


  • Darstellung des Schulungsvolumens, der Unterweisungsintensitäten sowie der ÜLU-Teilnahmen und Lehrlinge in der Fachstufe je Beruf

  • Ermittlung der Schulungsquoten aller Lehrgänge je Beruf

  • Darstellung der durchschnittlichen bundesweiten Entwicklung der Unterweisungsintensitäten, des Schulungsvolumens sowie der gesamten ÜLU-Teilnahmen und Lehrlinge in der Fachstufe

  • Übersicht der Ergebnisse nach Bundesländern

  • Übersicht der Ergebnisse nach Gewerbegruppen


Die wesentlichen Ergebnisse für das Berichtsjahr 2019 lassen sich wie folgt festhalten:


  • Die Unterweisungsintensität lag bundesweit im Durchschnitt bei 4,7 Wochen in der Fachstufe.

  • Bei der Betrachtung nach Bundesländern als auch auf Gewerbegruppenebene ist über einen Zeitablauf von zehn Jahren eine positive Entwicklung der Unterweisungsintensitäten festzustellen.

  • Die Anzahl der Lehrlinge in der Fachstufe ist zwischen 2009 und 2019 um 22,8 % gesunken. In den letzten drei Jahren ist die Anzahl der Lehrlinge in der Fachstufe wieder gestiegen. Der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr betrug 2,1 %.

  • Die Anzahl der Teilnahmen an der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung der Fachstufe ist zwischen 2009 und 2019 um 4,4 % gesunken. In den letzten drei Jahren war ebenfalls ein ansteigender Trend zu verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die ÜLU-Teilnahmen in der Fachstufe um 2,7 % angestiegen.

  • Insgesamt kann festgestellt werden, dass die Teilnahmeentwicklung der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung sowohl auf Bundesebene, auf Landesebene als auch auf Gewerbegruppenebene zwischen 2009 und 2019 nicht so starke Einbußen aufweist, wie die Entwicklung des Lehrlingsbestandes.


Die neue Veröffentlichung "Überbetriebliche Unterweisung im Handwerk – Zahlen und Analysen zur Inanspruchnahme im Jahr 2019" ist hier als PDF-Dokument verfügbar.

Ansprechpartnerinnen: Dipl.-Ök. Daniela Franke Tel.: 0511/70155-52 E-Mail: franke(at)hpi-hannover.de

Dipl.-Volksw. Henrike Sachse Tel.: 0511/70155-43 E-Mail: sachse(at)hpi-hannover.de


Quelle: DHI-Presstext --- https://dhi.zdh.de/dhi-news/news/aktuelle-ergebnisse-zur-analyse-der-inanspruchnahme-der-ueberbetrieblichen-lehrlingsunterweisung-im-jahr-2019-veroeffentlicht/


  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube

Anzeigen

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen!

Schreiben Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular!

» Zum Kontaktformular

zvr_logo.png

© 2019 by Landesinnungsverband Hessen

  • Instagram
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon