Suche

Trauerfeier Heinz Hahn - Ehrenkammerpräsident Bernd Ehinger verleiht posthum Ehrenausszeichnung

Ehrenkammerpräsident Bernd Ehinger durfte auf der Trauerfeier für unseren verstorbenen Ehrenlandesinnungsmeister von Hessen und Ehrenobermeister von Frankfurt am Main stellvertretend für die Handwerkskammer, die Berufs-Verbände und die Raumausstatter- und Sattler-Innung, die Trauerrede halten.


Seine persönlichen bewegenden Worte zu Heinz Hahn, "einem langjährigen Weggefährten in Handwerksdingen wozu mir viele gute gemeinsame Gespräche in Erinnerung geblieben sind", führten nochmals in einem Kurzabriss, neben der ausführlichen Vitaansprache des Pfarrers, das 'Lebenswerk' des Mannes im und für das Ehrenamtsengagement seines Berufsstandes vor Augen.


Bernd Ehingers Worte würdigten und ehrten den Frankfurter Ehrenamtsträger und seine Berufsarbeit als Raumausstattermeister gebührend in bester handwerklicher Vollendung.



Als schöne Geste konnte Bernd Ehinger an Familie Hahn als letzte Ehrenamts-Auszeichnung posthum die zweithöchste Kammerauszeichnung an Heinz Hahn übergeben, die er auf Grund seiner Krankheit in der letzten Vollversammlung nicht mehr entgegen nehmen und überreicht bekommen konnte.


Ehrenmedaille der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main für Heinz Hahn


Mit der Ehrenmedaille der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main werden einerseits Mitglieder der Vollversammlung ausgezeichnet, die sich besondere Verdienste um das Handwerk erworben haben. Hierzu zählen beispielsweise langjährige, überdurchschnittliche und erfolgreiche Tätigkeiten in den Handwerksorganisationen, besondere Erfolge in der Ausbildung, im Prüfungs- und Sachverständigenwesen, hervorragende Qualitätsarbeit, herausragendes Engagement für die Allgemein- und Handwerkspolitik oder herausragendes Engagement in Bereichen der handwerklichen Interessenvertretung.


Das zweithöchste Ehrenzeichen ist aus Gold gefertigt und trägt den Namen der zu ehrenden Persönlichkeit, das Verleihungsdatum und die Inschrift „Ehrenmedaille der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main“.