• Instagram
  • Facebook
  • YouTube

Anzeigen

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen!

Schreiben Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular!

» Zum Kontaktformular

zvr_logo.png

© 2019 by Landesinnungsverband Hessen

Suche

Landesverbandstag 2019 | Wetzlar

Beim Landesverbandstag der Raumausstatter & Sattler in Hessen gab es neben wichtigen Tagungsthemen um die "Meisterrückführung in unserem Handwerk" oder das brennende Thema "Innungsimage und Mitgliederwerbung" diesmal zur Freude aller angereisten Mitgliedsbetriebe wieder ein umfangreich organisiertes Kultur- und Eventprogramm.

Die vorgestellte Power-Point-Präsentation von ZVR-Geschäftsführerin Dipl.-Ing. oec. Heike Fritsche zum Thema "Mitglied der Innung? - Das ist keine Frage, das ist ein MUSS!" wurde unter großem Beifall zur Kenntnis genommen und kann von allen hessischen Innungen, Obermeistern und Verbandsmitgliedern zur Vorführung in ihren Innungsversammlungen sehr gerne weiter verwendet werden. Vortrag abrufbar auf der LIV-GS in Frankfurt unter Verbandsmitgliedsnachweis, denn auch dies ist ein exclusiver Service für Innungsmitgliedschaft!

Besonders das absolute Highlight der Werksführung bei LEICA im LEITZ-Park, wo auch das Tagungshotel dazu gehört, war für die (Innen)Einrichter und Raumgestalter ein Erlebnis in den Dimensionen Handwerk, Präzisionsarbeit, Hightech, Digitalisierung, Architektur, Design, Kunst und Kultur ... einfach von allem etwas und alles in einem. Besonders die LEICA-Philosophie "Konzentration auf das Wesentliche" hat die Raumausstattungs-Diskussion dort stark inspiriert. 

Der Optik-Parcour, ebenfalls unter fachlicher Führung, durch die Wetzlarer Mittelalter-Altstadt entlang dem Lahnufer mit seinen vielen Mitmachstationen entwickelte sich zur "Wissen-durch-Spass-Route" für alle Teilnehmer, ebenso das "Kaufhaus im Dunkeln" (ähnlich DialogMuseum in FFM) oder der Abendevent vor dem Essen, das GOETHE-Erlebnistheater um "Die Leiden des jungen Werther" unter dem Titel "Ein charmantes Scharmützel".

Das Hotel im Leitz-Park und das 'prämierte' Leitz-Cafepavillion (Gastroführer) entsprachen ganz dem modernen Tagungscharakter des Verbandes und förderten die spürbare Aufbruchstimmung, vereint im Slogan: JA zum Meister!


Zahlreiche Delegierte, Obermeister und Innungsmitglieder waren nach Wetzlar gekommen und auch das Event-Programm kam bei diesem Verbandstag nicht zu kurz.

Ausgiebige Werks-Führung im LEITZ-Park bei LEICA, LEICA-Museumsbesuch und LEICA-Shopbesuch, LEICA-Cafebesuch und Altstadtführung mit OPTIC-PARCOURS, Kaufhaus im Dunkeln besuchen und die Möbel-Textilsammlung im Palais Papius und am Abend das Theater-Kostüm-Reprint von Goethes "Die Leiden des jungen Werthers" als Stück mit dem Titel "Ein charmantes Scharmützel", waren die Highlights neben der eigentlichen Tagung. Es war für die (Innen)Einrichter und Raumgestalter ein Erlebnis in den Dimensionen Handwerk, Präzisionsarbeit, Hightech, Digitalisierung, Architektur, Design, Kunst und Kultur ... einfach von allem etwas und alles in einem. Besonders die LEICA-Philosophie "Konzentration auf das Wesentliche" hat die Raumausstattungs-Diskussion dort stark inspiriert. Hier ein paar Teilnehmer-Impressionen: