Suche

Neue Dachmarke Power People ab 2022

NEU bei GPP ab 2022: Nach der Wahl der 2021er Titelsieger/innen fand eine Umstrukturierung des Wettbewerbs statt. Die (neue) Dachmarke POWER PEOPLE vereint nun drei starke Kampagnen.


Aus der ursprünglichen Bezeichnung Germany’s Power People (GPP) sind unter der neuen Dachmarke "Power People" drei starke Evens für das Handwerk gebündelt. Handwerks Miss&Mister, Handwerks Kochshow und Handwerks Macher stellt dort Menschen aus dem Handwerk vor, die mit Leidenschaft, Begeisterung und Tatendrang jungen Menschen ein modernes, zukunftsweisendes Karrieresprungbrett vor. Damit wird das bekannte Wettbewerbs-Kürzel 'GPP' wohl leider künftig entfallen und durch eine neue Abkürzung wie beispielsweise 'PP' oder 'HMM' sich durchsetzen müssen.


Handwerks Miss&Mister

Nach elf Jahren wird der Wettbewerb Germany's Power People in Handwerks Miss&Mister umgewandelt. Der beliebte Handwerkercontest bringe jedes Jahr coole Menschen aus dem Handwerk zusammen. In einer ersten Phase werden aus den Bewerbern die Kandidaten für das Fotoshooting ausgewählt. Zuvor findet ein Voting statt, dass der Jury bei der Entscheidung als Stimmungsbarometer dient.

NEUE entscheidende Änderung hierbei ist ab 2022: Als Kalenderstars bekommen sechs Handwerkerinnen und sechs Handwerker (insgesamt 12 Kandidaten/innen) einen Platz im großen Handwerkskalender. Bisher waren das jeweils 12, also insgesamt 24 Kandidaten/innen! Damit wird's von Anfang an noch spannender beim Voting und für die teilnehmenden Berufsgewerke. Das große Finale ist dann die Wahl "Miss und Mister Handwerk", die im Frühjahr im Umfeld der Internationalen Handwerksmesse stattfindet.

Handwerks Kochshow

Meisterlich kochen. Das können Julia Komp und Anthony Sarpong. Julia Komp wurde 2016 jüngste Sterneköchin Deutschlands. 2019 ging sie auf Weltreise und lernte die Küche in über 20 Ländern kennen. Nach ihrer Rückkehr wird sie in Kürze ihr erstes eigenes Restaurant in Köln eröffnen. In der Kochshow trifft die talentierte Köchin interessante Menschen aus dem Handwerk. Anthony Sarpong bekommt seit 2018 für seine fantastische Küche einen Michelin-Stern verliehen. Im Jahr 2021 wird er zudem erstmals mit dem grünen Michelin-Stern für sein nachhaltiges Handeln ausgezeichnet. In der Kochshow zeigt der Meisterkoch, wie schnell, einfach und vor allem gesund ein Essen auf den Tisch kommen kann.


Handwerks Macher

Es sind echte Macher des Handwerks, die Moderatorin Jessica Reyes im Podcast Handwerks Macher begrüßt. Unterhaltsam, informativ und überraschend präsentieren sich ihre Gäste mit ihrer Leidenschaft und ihrer Mission. Macher sind auch die Handwerksexperten auf TikTok. Echte Profis, die in kurzen Videofilmen Tricks und Tipps für den Alltag geben.

Zum Schluss sei nochmals angemerkt: Der Landesinnungsverband der Raumausstatter, Bodenleger & Sattler als LIV-Hessen-Berufsfachverband wird wie die letzten Jahre auch, Partner und Unterstützer dieses erfolgreichen bundesweiten Nachwuchwettbewerbes bleiben (neben dem PLW / Praktischer Leistungswettbewerb) und die hessischen Kalender-Kandidaten/innen auf ihrem Wettbewerbsweg begleiten und durch Öffentlichkeitsarbeit dabei fördern!



Unseren hessischen teilnehmenden Kandidaten/innen beim laufenden 2022-Wettbewerb wünschen wir weiterhin viel Erfolg!

Die gerade bewertende Jury wird wohl die 12 ausgewählten Kalender-Girls-and-Boys die kommenden Tage benennen: Also weiter Daumen drücken für Hessens Raumausstatter/innen!



Text: Brigitte Klefisch / handwerksblatt.de / (Textergänzungen Redaktion LIV Hessen)

Logoquelle: Alle Rechte bei handwerksblatt.de Verlag

Logos: (1) neues Dachmarkenlogo ab 2022, (2) neues Kalenderwettbewerblogo ab 2022, (3) altes Logo bis 2021, (4) altes Logo bis 2021, (5) Foto Claudia Stemick vom Handelsblatt, (6) Foto Jörg Rohn Raumausstatter, (7) Foto Emma Bott Raumausstatterin, (8) Foto Niklas Wachsmuth Raumausstatter.